Phaidra Day

Phaidra Day am 10. November 2014 in der Aula am Campus

Phaidra ist seit 2008 das gesamtuniversitäre Digital Asset Management System mit Langzeitarchivierungsfunktionen der Universität Wien. Es eröffnet für Lehre, Forschung, Verwaltung/Organisationseinheiten und die einzelnen AkteurInnen die Möglichkeit, ihre Publikationsleistungen in Forschung und Lehre zu speichern, dokumentieren und auf lange Zeit zu archivieren.

Mit Phaidra können Sie elektronisch publizieren, Bilder archivieren, Sammlungen darstellen, eBooks erstellen, Videos speichern und streamen und vieles mehr.

Alle Objekte erhalten eine digitale permanente Signatur, die Objekte können mehrsprachig beschrieben werden: Von der Selbstarchivierung bis zum Open Access publizieren, durch ein ausgeklügeltes Zugriffssystem und durch geeignete Metadatenstrukturen ist Phaidra die richtige Plattform für Ihre Forschungen.

Der Phaidra Day soll Ihnen einen kleinen Einblick in Phaidra geben und einige damit umgesetzte Projekte und neue technische Entwicklungen vorstellen. Außerdem erfahren Sie Aktuelles im Bereich Open Access an der Universität Wien und können sich über u:cris, das Forschungsinformationssystem der Universität Wien, informieren.

Programm:

  • 10:00 Begrüßung Nikolaus Rappert
  • 10:05 Susanne Blumesberger: Ein Einblick in Phaidra
  • 10:30 Gerda McNeill: OpenAIRE
  • 11:00 Lioba Theis: Das Projekt Difab
  • 11:30 Ralf Pausz: PhaidraPlus
  • 12:00-13:00 Mittagspause
  • 13:00 Guido Blechl: Open Access an der Uni Wien
  • 13:30 Clemens Miniberger: u:cris
  • 14:00 Seyavash Amini: Täglich grüßt das Urheberrecht. – Repositorien im Spannungsverhältnis von Eigentum und Gemeinfreiheit
  • 14:30 Raman Ganguly: Technisches: Workflow digitaler Daten

Das Phaidra-Portal: https://phaidra.univie.ac.at/

Die Serviceseite: http://phaidraservice.univie.ac.at/

Kontakt: