AUSSDA - The Austrian Social Science Data Archive

 

The Austrian Social Science Data Archive. © AUSSDA

The Austrian Social Science Data Archive

AUSSDA - The Austrian Social Science Data Archive  ist eine zentrale Forschungsinfrastruktur für sozialwissenschaftliche Daten in Österreich.

AUSSDA bietet qualitativ hochwertige, benutzerfreundliche Lösungen für die Aufbereitung, Bereitstellung und Archivierung von digitalen Daten. Ein Konsortium bestehend aus den Universitäten Wien, Graz und Linz ist für den Aufbau und die Etablierung von AUSSDA verantwortlich. Als Core Facility ist AUSSDA an der Dienstleistungseinrichtung Bibliotheks- und Archivwesen der Universität Wien verankert. AUSSDA macht Forschungsdaten für NutzerInnen verfügbar und erleichtert die Nachnutzung von Daten. Durch die Bereitstellung einer Dateninfrastruktur für Sozialwissenschaften in Österreich wird die Nachhaltigkeit von Forschungsinvestitionen gesichert.

Forschende und Organisationen archivieren bei AUSSDA, weil Forschungsprojekte und deren Daten dadurch eine höhere Sichtbarkeit und Auffindbarkeit erlangen. Archivierte Daten ermöglichen die Validierung von Forschungsergebnissen, fördern neue Nutzungsszenarien und ermöglichen neue Kooperationen. Wer bei AUSSDA archiviert, erfüllt auch die Anforderungen von Journals, Daten für Replikationen verfügbar zu machen.

AUSSDA unterstützt von der Antragstellung über den gesamten Projektverlauf und stellt sicher, dass die archivierten Daten auffindbar, zugänglich, interoperabel und nachnutzbar sind. AUSSDA leistet unter anderem Beratung zu Datenmanagementplänen und hilft bei Fragen zu Datenzitation, Datenarchivierung und Sekundäranalysen.

Primäre Zielgruppen von AUSSDA sind sozialwissenschaftliche Forschende, Lehrende und Studierende an Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Fachhochschulen. Darüber hinaus profitieren auch Personen aus dem sekundären Bildungsbereich sowie Medien und die breitere Öffentlichkeit von unseren Angeboten.