Patrologia Graeca online verfügbar!

Die UB-Wien verfügt ab sofort Zugang zur Patrologia Graeca, einer wichtigen Quelle zur Erforschung der Geschichte und Gesellschaft des frühchristlichen und mittelalterlichen Europas.
Die Patrologia Graeca ist eine Sammlung von Schriften frühchristlicher Kirchenväter in griechischer Sprache und entstpricht der 161 Bände umfassenden Ausgabe der „Patrologiae Cursus Completus / Series Græca“, welche zwischen 1857 und 1866 von Jacques-Paul Migne herausgegeben wurde.

Datenbankname:
Patrologia Graeca

Alternativer Name:
Patrologia Graeca-Latina
Patrologiae Cursus Completus / Series Græca

Beschreibung/Inhalt:
Die Patrologia Græca ist die vollständige Faksimileausgabe der 161 Bände umfassenden Patrologiae Cursus Completus / Series Græca, welche zwischen 1857 und 1866 von Jacques-Paul Migne herausgegeben wurde.
Die Datenbank umfasst Werke der griechischen Kirchenliteratur von Pseudo-Clemens 100 n. Chr. bis Kallistos im Jahr 1478 und macht damit die wichtigsten christlich-griechischen Autoren und die einflussreichsten Werke spätantiker und frühmittelalterlicher Theologie, Philosophie, Geschichte und Literatur zugänglich.

Fachgebiete:
Historische Wissenschaften
Sonstige philologisch-kulturkundliche Richtungen
Theologie

Berichtszeitraum:
100 - 1478

Zugriffsart:
Online Datenbank mit Zugriff vom Campus Link zum Datenbankservice
(für externen Zugriffe siehe VPN).