Zwei neue E-Ressourcen für die Altertumswissenschaften

Die Universitätsbibliothek hat zwei neue E-Ressourcen für die Altertumswissenschaften lizenziert:

APh - L’Année Philologique

Die L'Année Philologique, eine der wichtigsten altertumswissenschaftlichen Bibliographien, die von der Societé Internationale de Bibliographie Classique herausgegeben wird, wurde in die Oberfläche von EBSCOhost integriert. Sie bietet eine umfassende Bibliographie inklusive Abstracts und Rezensionsnachweisen für die Altertumswissenschaften und deckt folgende Bereiche ab: Griechische und Lateinische Philologie, Numismatik, Papyrologie, Epigraphik, Archäologie und antike Kunst, Alte Geschichte, antike Philosophie, Religion und Wissenschaft.

Derzeit umfasst die Datenbank über 810.000 Einträge aus über 1.000 Zeitschriften, jährlich werden ca. 15.000 Datensätze hinzugefügt.

Durch die Integration in den Datenbestand von EBSCOhost ist die L’Année Philologique nach unterschiedlichsten Kriterien (wie AutorIn, Co-AutorIn, Sprache, Erscheinungsjahr, Publikationsart, Dokumententyp, etc.) durchsuchbar und bietet die Möglichkeit, via SFX gefundene Literatur auf ihre Verfügbarkeit an der Universitätsbibliothek Wien zu überprüfen, Datensätze für Literaturverwaltungsprogramme zu exportieren, Notizen zu speichern uvm. Des Weiteren ist es möglich, in der Datenbank via Metasuche zu recherchieren.

Link in das Datenbankservice/Metalib

EAGLL – Encyclopedia of Ancient Greek Language and Linguistics

Die Online-Enzyklopädie von BrillOnline stellt ein umfangreiches Nachschlagewerk zum antiken Griechisch – von der protogriechischen Zeit bis zur Spätantike – dar.

Die behandelten Gebiete reichen von antiker Grammatiktheorie, Morphologie, Phonetik, Syntax und Semantik bis hin zu Sprachkontakten und zur Geschichte des Altgriechischunterrichts, wobei sowohl traditionelle Zugänge als auch moderne linguistische Theorien berücksichtigt wurden.

Die Encyclopedia of Ancient Greek Language and Linguistics richtet sich v.a. an ForscherInnen aus dem Bereich der Klassischen Philologie, Indoeuropäistik und Bibelwissenschaften und umfasst ca. 530 Einträge.

Link in das Datenbankservice/Metalib

Fernzugriff: Die Benützung der Datenbanken ist für MitarbeiterInnen und Studierende der Universität Wien via u:access auch von zu Hause aus möglich.