Zwei neue zeithistorische Datenbanken: ZEDHIA und Austro-Dok


Die Universitätsbibliothek Wien stellt seit kurzem den Zugang zu zwei neuen, zeithistorischen Datenbanken zur Verfügung:


ZEDHIA

Die Datenbank ZEDHIA – Zentraleuropäisches digitales wirtschafts- und gesellschaftshistorisches interaktives Archiv stellt eine wichtige Datensammlung zur österreichischen und zentraleuropäischen Wirtschaftsgeschichte dar.
ZEDHIA bietet Volltext-Zugriff auf Publikationen des Compass-Verlages und umfasst die Ausgaben von:

  • "Der Compass": Nachschlagewerk zu Personen, Behörden, Finanz, Handel, Industrie und Dienstleistungseinrichtungen. Er Enthält auch Wirtschaftsdaten zu österreichischen Unternehmen und Staatsfinanzen für den Zeitraum 1868–2003.
  • "Zentralblatt für die Eintragungen in das österreichische Handelsregister (später: Firmenbuch) vereinigt mit dem amtlichen Lieferungsanzeiger": im Zentralblatt sind sämtliche gesellschaftsrechtliche Vorgänge österreichischer Unternehmen für den Zeitraum 1902–2001 dokumentiert.
  • "Der Tresor": wirtschaftliche Wochenschrift, die 1872–1919 erschien und sich Themen wie Aktienhandel, Staatsfinanzen und politischen Entwicklungen mit Schwerpunkt Österreich-Ungarn widmete.

ZEDHIA ermöglicht eine Recherche in unterschiedlichen Suchfeldern und diversen Filtern über das online zugängliche Portal. Für einen Volltextzugriff steht in der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte ein Recherche-Rechner zur Verfügung.


Austro-Dok

Die Datenbank Austro-Dok wurde von der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte der Universitätsbibliothek Wien sowie dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien erstellt.
Austro-Dok basiert auf der „Funkbeobachtung“ der SPÖ der Jahre 1973–1993 und umfasst Einträge zu Medienberichten aus ca. 70 verschiedenen Quellen (Printmedien, Rundfunkberichte, Parlaments- und Wiener Rathauskorrespondenz ...) mit dem Schwerpunkt österreichische Innen- und Wirtschaftspolitik.
Derzeit umfasst die Datenbank ca. 600.000 Einträge – ca. 400.000 der in der Datenbank indizierten Berichte sind in Microfiche-Form an der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte im Volltext zugänglich.

Austro-Dok steht an einem Recherche-Rechner in der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte zur Verfügung.