Logo Universitätsbibliothek Wien Universitt Wien Universittsbibliothek Wien

23.10.09

Landolt-Brnstein wird SpringerMaterials

Die Universittsbibliothek hat SpringerMaterials The Landolt-Brnstein Database lizenziert. Im Jnner 2010 wird die Landolt-Brnstein Datenbank als SpringerMaterials neu entstehen. Anlsslich des 125-jhrigen Bestehens von Landolt-Brnstein hatte im September 2008 der Verlag Springer bereits einen Relaunch der grten physikalisch-chemischen Datensammlung angekndigt.

Die Datensammlung Landolt-Brnstein Online, die grte ihrer Art, ist ein Nachschlagewerk zu den Fachgebieten Physik und Chemie, das stndig erweitert wird. Erstmals vom Physiker Hans Landolt und dem Chemiker Richard Brnstein im Jahre 1883 herausgegeben, umfasst die Online-Version eine E-Book Sammlung von derzeit ca. 380 Bnden. SpringerMaterials bietet eine neue Suchoberflche fr die Datenbank mit rund 90.000 Online-Dokumenten, ber einer Million Literaturhinweisen, rund 120.000 Illustrationen und rund 150.000 chemischen Substanzen auf die zugegriffen werden kann. Die Online-Version erscheint zeitgleich mit der Printausgabe (jhrlich werden 19 Bnde verffentlicht) und ist damit de facto schneller verfgbar.

Unter den zwlf angebotenen Fachgebieten von SpringerMaterials finden sich u.a. Particles, Nuclei and Atoms, Molecules and Radicals oder Electronic Structure and Transport. In der Erweiterten Suche knnen Substanzen auch nach ihrer Summenformel und ihrer CAS-Nummer gesucht werden, zustzlich kann nach Themengebieten und mit Hilfe der Periodentafel gebrowst werden. Mittels eines sogenannten Bookshelfs kann nach relevanter Literatur in acht verschiedenen Subdisziplinen gesucht werden: Elementary Particles, Nuclei and Atoms, Molecules and Radicals, Condensed Matter, Physical Chemistry, Geophysics, Astronomy and Astrophysics, Biophysics und Advanced Materials and Technologies. Die neue Oberflche bietet auch eine Suche mit 65.000 Stichwrtern mit Synonymkontrolle und eine Navigation ber das Inhaltsverzeichnis an. Neu sind auch eine Volltextsuche la Google und eine Sortierung der Suchergebnisse nach Relevanz.

Datenbankname:
SpringerMaterials The Landolt-Brnstein Database

Beschreibung/Inhalt:
SpringerMaterials beinhaltet die Landolt-Brnstein Datenbank und ist die grte chemisch-physikalische Datensammlung, welche erstmals 1883 vom Physiker Hans Landolt und dem Chemiker Richard Brnstein herausgegeben wurde. SpringerMaterials The Landolt-Brnstein Databaseumfasst die Themengebiete Particles, Nuclei and Atoms, Molecules and Radicals, Electronic Structure and Transport, Semiconductivity, Superconductivity, Crystallography, Thermodynamics, Multiphase Systems, Advanced Materials, Advanced Technologies und Astro-and Geophysics.

Fachgebiete:
Chemie
Physik, Mechanik, Astronomie
Meteorologie, Klimatologie
Technische Wissenschaften

Hilfe zur Suche:
SpringerMaterials User Guide

Zugriffsart:
Volltext-Zugriff auf eBooks vom Campus
Link zum Datenbankservice

(fr externen Zugriff siehe VPN).

Posted by Sonja Edler at 7:29

12.10.09

Kindlers Literatur Lexikon Online

Das Kindler Literatur Lexikon (kurz: Der Kindler) wurde als Online-Version von der Universittsbibliothek lizenziert. Das aktualisierte Standardwerk der Literaturwissenschaft in der dritten Auflage beinhaltet zu den rund 7900 neu berarbeiteten etwa 5900 neue Artikel, rund 2500 Werkgruppenartikel und ber 7700 sog. Biogramme mit den wichtigsten Informationen zum Leben und Wirken der Autorinnen und Autoren, auch zu weniger bekannten Autorinnen und Autoren der Weltliteraturen aus allen Zeiten. Es erfolgte eine Erweiterung um regionale Literaturen wie beispielsweise sd- und sdostasiatische, indische oder afrikanische Literaturen und eine Erweiterung um Sachliteraturen wie Mathematik, Sozialwissenschaften, Recht, Politik, Wirtschaft, Geschichte, Psychologie, Ethnologie, Technik, Medizin, Musik, Bildende Kunst, Architektur, sthetik und Kunsttheorie als wesentliche Werke, die die Kulturgeschichte der Welt mitgeprgt haben. ber 750 Artikel sind anonymen Werken gewidmet, darunter ungefhr 220 groe Sammelartikel wie beispielsweise zur Bibel, zum Alexanderroman oder zum Mahabharata.

Datenbankname:
KLL - Kindlers Literatur Lexikon Online

Beschreibung/Inhalt:
Das Kindler Literatur Lexikon Online beinhaltet zu den rund 7900 neu berarbeiteten etwa 5900 neue Artikel, rund 2500 Werkgruppenartikel und ber 7700 sog. Biogramme mit den wichtigsten Informationen zum Leben und Wirken der Autorinnen und Autoren der Weltliteraturen in allen Zeiten.

Fachgebiete:
Sprach- und Literaturwissenschaften
Naturwissenschaften
Sozialwissenschaften

Zugriffsart:
Online Datenbank mit Zugriff auf Volltexte vom CAMPUS
Link ins Datenbankservice

(fr externen Zugriff siehe VPN)

Posted by Sonja Edler at 8:56

1.10.09

Avery Index to Architectural Periodicals

Die Universittsbibliothek hat den Avery Index to Architectural Periodicals des Verlages Cambridge Scientific Abstracts (CSA) lizenziert. Der Avery Index basiert auf den Bestnden der "Avery Architectural & Fine Arts Library" an der Columbia University in New York und ist mit ber 580.000 Literaturhinweisen eine der weltweit umfassendsten bibliographischen Datenbanken zu den Themen Architektur, Design, Landschaftsplanung, Raum- u. Stadtplanung, Denkmalpflege und Innenarchitektur. ber 2800 Zeitschriften (davon ber 300 aktuelle Titel) werden ausgewertet, darunter Titel wie beispielsweise der American Architect, Baumeister, Byggekunst, Domus, El Croquis oder das American Art Journal, Burlington Magazine, Metropolitan Museum Journal und die Revue de l'Art. Der Berichtszeitraum der ausgewerteten Zeitschriften reicht bis in das Jahr 1934, in einzelnen Fllen sogar bis 1741, zurck. Durch wchentliche Updates kommen jhrlich tausende neue Literaturhinweise dazu.

Gesucht werden kann in verschiedenen Indices nach Autorinnen und Autoren, Zeitschriften, unterschiedlichsten Sprachen, Art der Publikation (neben Interviews, Rezensionen zu Ausstellungen oder Bchern werden auch ca. 13.000 Nachrufe ausgewertet), Physischen Beschreibungen wie Architekturmodellen oder Plnen, oder nach Themen und Architektinnen und Achitekten, wie zum Beispiel nach bibliographischen Angaben zum New World Trade Center oder zu Zaha Hadid.

Datenbankname:
Avery Index to Architectural Periodicals (CSA)

Beschreibung/Inhalt:
Der Avery Index to Architectural Periodicals ist eine bibliographische Datenbank, welche ber 2800 Zeitschriften zu den Themen Architektur, Design, Landschaftsplanung, Raum- u. Stadtplanung, Denkmalpflege und Innenarchitektur auswertet. Der Berichtszeitraum reicht bis in das Jahr 1934, in einzelnen Fllen sogar bis 1741, zurck.

Fachgebiete:
Architektur
Raumplanung
Kunstwissenschaften
Sonstige und interdisziplinre Technische Wissenschaften

Zugriffsart:
Online Datenbank mit Zugriff auf Volltexte vom CAMPUS
Link ins Datenbankservice

(fr externen Zugriff siehe VPN)

In MetaLib vorhanden:
Zu MetaLib
MetaLib: BenutzerInen Handbuch

Untersttzt SFX:
Zu SFX Citation Linker
Hilfe zu SFX

Posted by Sonja Edler at 11:15