Wege jüdischer Erinnerung

Wege jüdischer Erinnerung

Veranstaltungsdatum unbekannt

Der Alumni Verband lädt Sie herzlich ein zur Lesung "Wege jüdischer Erinnerung".
Es lesen Doron Rabinovici und Robert Schindel aus ihren neuen Werken.
Begrüssung: Dr. Andreas Brandtner
Moderation: Dr. Manfred Müller

In den Gedichten seiner neuen Lyriksammlung "Wundwurzel" lässt Robert Schindel, der "jüdische Troubadour, der dunkle Humorist aus Wien" (Marcel Reich-Ranicki) sein Publikum die Allgegenwart des Vergangenen miterleben:

So liegt die Wurzel wund
So prangt sie nachtverschattet
Und geht zugrund.
Ist in den Zukunftskerzen allbestattet
Verknotet Wörterbinder tief im Sehnsuchtsmund.

Doron Rabinovicis neuer Roman "Ohnehin" bringt Erinnerung, Vergessenheit, drohende Vergangenheit und deren Bewältigung mit Wiener Lokalkolorit zum Ausdruck. Schauplatz ist der Naschmarkt. Seine Gestalten, multikulturell, melancholisch, sozial und politisch bunt, kämpfen mit ihrer Vergangenheit und Gegenwart und kreisen dabei um die Hauptfigur, den Neurologen Stefan Sandtner, der privat und beruflich Erinnerungsbereitschaft, -möglichkeiten, -folgen und -therapie miterlebt und analysiert.

Die Bücherei Singer organisiert einen Büchertisch in Kooperation mit dem Verlag Suhrkamp.

Nach der Lesung sind alle zum einem Bagels & Getränke Buffet eingeladen!

Details finden Sie auf der Site des Alumniverbandes.

"Alumni Bibliothekslesungen"

Zu den AbsolventInnen der Universität Wien zählt eine Vielzahl bedeutender und erfolgreicher AutorInnen. Die vom Alumniverband, der offiziellen Organisation der FreundInnen und AbsolventInnen der Universität Wien, veranstalteten Bibliothekslesungen waren schon in den vergangenen Jahren prominent besetzt - so lasen unter anderem H. C. Artmann, Ernst Jandl, Marcel Reich-Ranicki oder Friederike Mayröcker. Die Reihe wird nun mit Doron Rabinovici (Psychologie, Ethnologie, Geschichte), Robert Schindel (Philosophie, Pädagogik) und Hamid Sadr (Chemie, Politikwissenschaften) am 14.12. (ebenfalls im Kleinen Lesesaal der Universitätsbibliothek um 17 Uhr) fortgesetzt.