Open Day - Digitale Services der UB Wien

Schriftzug_web_klein.jpg

Open Day - Digitale Services der UB Wien

Donnerstag, 24. April 2014, 0.00 Uhr,

u:cris - Phaidra - EOD... was ist das? Informieren Sie sich bei unserem Tag der offenen Tür in entspannter Atmosphäre über die Möglichkeiten, wie die Universitätsbibliothek Sie mit digitalen Services in Forschung und Lehre unterstützen kann.

Sprechen Sie mit den Menschen hinter den Services und lassen Sie sich persönlich beraten:

Bibliometrie: Wir versorgen WissenschafterInnen, Institute, Fakultäten und Rektorat mit bibliometrischer Expertise, ergänzen damit Peer-Review und bieten professionelle Unterstützung von der Publikationsstrategie bis zur Evaluation der Forschungsleistung.

EOD - E-Books on Demand: Über den EOD-Service können Sie jedes Buches aus unserem Bestand digitalisieren lassen, das urheberrechtsfrei ist und dessen Zustand eine Digitalisierung erlaubt.

E-Ressourcen: Wir unterstützen und koordinieren den Erwerb von elektronischen Ressourcen (E-Journals, E-Books, Datenbanken), verwalten diese und stellen sie über unterschiedliche Recherche-Oberflächen zur Verfügung.

Open Access: Wir sind Ihre Anlaufstelle für alle Fragen rund um Open Access und bieten individuelle Beratung und Support.

Phaidra: Phaidra ist das Repository der Universität. Alle MitarbeiterInnen und Studierenden können Phaidra aktiv nutzen und wertvolle Daten aus Lehre, Forschung und Verwaltung rasch publizieren und auf lange Zeit archivieren.

UB-Maps: Wir katalogisieren, georeferenzieren und digitalisieren 50.000 Karten der FB Geographie und Regionalforschung, archivieren sie in Phaidra und präsentieren sie im Internet.

u:cris: u:cris ist das Forschungsinformationssystem der Universität. Es steht allen MitarbeiterInnen zur Dokumentation und Präsentation ihrer Forschungsleistungen und wissenschaftlichen Aktivitäten zur Verfügung.


Begrüßung:

Wolfgang Nikolaus Rappert stellvertretender Leiter, Universitätsbibliothek Wien
Pamela Stückler Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit, Alte und wertvolle Bestände, EOD - E-Books on Demand
Markus Stumpf Leiter Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte und NS-Provenienzforschung

Danach laden wir Sie ein, durch die Postersession zu wandern, mit unseren ExpertInnen zu plaudern und sich mit einem kleinen Imbiss zu stärken.


Um Anmeldung unter events.ub@univie.ac.at wird gebeten, die Einladung zur Veranstaltung können Sie hier als PDF herunterladen.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, um die an der FB Zeitgeschichte stattfindende Ausstellung "EXLIBRIS" - Spuren des Wissens und der Erinnerung in den Büchern der Historikerin und Shoah-Überlebenden Prof. Dr. Gertrude Schneider mit einer Erweiterung zur Erinnerungskultur an der Universität Wien zu besuchen.

Universität Wien