3. LIBER Workshop on Digital Curation

LIBER_LOGO.jpg

3. LIBER Workshop on Digital Curation

Montag, 19. Mai 2014, 0.00 Uhr,

Zum 3. LIBER Workshop on Digital Curation mit dem Thema „Keeping Data. The Process of Data Curation" laden LIBER, die Universitätsbibliothek Wien, die Nationalbibliothek der Niederlande, die Universität Leiden, das Consortium of European Research Libraries und die Österreichische Nationalbibliothek gemeinsam mit Thomson-Reuters herzlich ein.

Ab nächstem Montag drehen sich viele Diskussionen und Vorträge um Ansätze zur Bewahrung von born-digital Material. Eindeutige Auffindbarkeit und Zugang zu digitalen Ressourcen sowie deren Verknüpfung mit den zugehörigen Metadaten (z.B. Autoren, Forschungsgruppen, Projekte, etc.) sind wesentliche Voraussetzungen, um die enorme Menge an kulturellen und intellektuellen Ressourcen zu verwalten, zu konservieren, sie zugänglich, wiederverwendbar und abrufbar zu machen. Der Workshop behandelt die Einführung von Datenmanagement-Plänen als notwendigen Schritt für Institutionen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Im Anschluss an die Konferenz organisiert die Österreichische Nationalbibliothek / APARSEN Projekt, SCAPE Projekt das Satellite-Event „Long term accessibility of digital resources in theory and practice“, das am 21. 5. im Palais Mollard der Österreichischen Nationalbibliothek stattfindet.

Weiterführende Informationen zur englischsprachigen Tagung finden sie auf der zugehörigen Website, bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

liber2014.univie@univie.ac.at