Buchpräsentation: Handbuch der österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen

9783205785521.jpg

Buchpräsentation: Handbuch der österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen

Freitag, 17. April 2015, 18.30 Uhr, FB Germanistik

Das "Handbuch österreichischer Kinder- und Jugendbuchautorinnen" gibt einen Überblick über Autorinnen, die mindestens ein Werk für junge LeserInnen veröffentlicht haben. Neben bekannten Namen wie Vera Ferra-Mikura, Friedl Hofbauer, Mira Lobe, Christine Nöstlinger oder Renate Welsh finden sich auch längst vergessene, unbekannt gebliebene und junge Autorinnen.

Die biografischen Einträge enthalten Informationen über Herkunft, Ausbildung, diverse Lebensstationen, Auszeichnungen und vieles mehr. Sie geben aber auch Einblick in das jeweilige Gesamtwerk. So wird einerseits das Leben der Frauen in allen Facetten wieder sichtbar gemacht. Andererseits bietet das Handbuch, das als Basis für die weitere Kinder- und Jugendliteraturforschung und die Frauenbiografieforschung dienen soll, auch einen breiten Überblick über den Anteil, den Frauen an der österreichischen Kinder- und Jugendliteraturszene haben und hatten.

Programm

  • Dekan Univ.-Prof. Dr. Matthias Meyer: Begrüßung Mag. Doris Haslinger: "Books go open access"
  • Dr. Susanne Blumesberger: "Bunt gefleckt, getupft, gescheckt". Der lange und bunte Weg zum Handbuch der österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen
  • MR. i.R. Dr. Edith Stumpf-Fischer: Johanna Monschein, Wegbereiterin der österreichischen Kinder- und Jugendliteraturforschung

  • Dr. Ilse Korotin: Frauen sichtbar machen - Vision und Realisierung
    Doz. Dr. Ernst Seibert: Eingrenzung und Entgrenzung eines "weiblichen Blicks" in der Literatur fürKinder und Jugendliche

Im Anschluss wird zu Erfrischungen geladen.

Universität Wien