Buchpräsentation: Siedlungstypen und Lebensformen im Mittelalter

krawarik.jpg

Buchpräsentation: Siedlungstypen und Lebensformen im Mittelalter

Dienstag, 29. November 2016, 18.15 Uhr, FB Geschichtswissenschaften

Menschen in Mitteleuropa lebten während des Mittelalters bevorzugt in ländlichen Siedlungen. Ihre Lebensordnung richtete sich ganz wesentlich nach dem Typ ihrer Siedlung. Wodurch unterschieden sich aber Lebensformen verschiedener Dorftypen?Waren Siedlungsformen u. a. ethnisch geprägt? Welche Siedlungstypen lassen sich im Zeitraffer erkennen? Siedlungen verändern sich laufend. Mit Hilfe moderner siedlungsgenetischer Methoden lassen sich allerdings in der Rekonstruktion Momentaufnahmen bestimmter Zeitstellung wahrscheinlich machen. Diese sind Grundlage historischer sozioökonomischer Interpretation. Und dabei zeigt sich anhand der ausgewählten Beispiele ein siedlungshistorischer Wegweiser durch das Mittelalter.

Der Wiener Historiker Hans Krawarik publizierte vor allem zur Österreichischen Geschichte (Siedlungs-, Landes- und Reformationsgeschichte) und wurde mit der Oberösterreichischen Kulturmedaille ausgezeichnet.

Es begrüßt Andreas Schwarcz, Vorstand des Instituts für Geschichte.