Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

Aufstellungssystematik Klassische Archäologie


BIBLIOTHEKSRAUM 1 (unten):


Buchstabenbezeichnung D
Farbkennzeichnung: BEIGE; NEU: WEISS + BLAU
Inhalt: Lexika/Nachschlagewerke, Topographien, Bibliographien, Biographische Lexika, Wörterbücher, Einführungen, Prosopographien

  • D LEX
    ANRW bzw. jew. Lex.-Hrsg.
  • D LEX-MYTHOLOGIE
    Roscher bzw. jew. Lex.-Hrsg.
  • D LEX-TOPOGR
    ATTIKA bzw. jew. Ort oder Land
  • D LEX
    ATLAS-Goldmann etc.
  • D LEX-SPÄTANT/FCH
    RAC bzw. jew. Hrsg.
  • D BIBL
    DAI bzw. nach behandeltem Land/Thema
  • D WÖRTERB
    Autor oder Begriff
  • D EINFÜHRUNG
    Begriff, Hrsg.

Buchstabenbezeichnung E
Farbkennzeichnung: ORANGE; NEU: ROT + WEISS
Inhalt: Antikenrezeption, Biographien, Forschungsgeschichte, Reiseberichte

  • E ANTIKENREZEPTION
    Autor
  • E BIOGRAPHIEN
    Autor
  • E FORSCHUNGSGESCHICHTE
    Autor
  • E REISEBERICHTE
    Autor

Buchstabenbezeichnung F
Farbkennzeichnung: BEIGE; NEU: WEISS + ORANGE
Inhalt: Archäometrie (d.s. alle naturwissenschaftlichen Hilfswissenschaften)

Buchstabenbezeichnung G
Farbkennzeichnung: BEIGE; NEU: WEISS + GRÜN
Inhalt: Restaurierung und Denkmalpflege

Buchstabenbezeichnung H
Farbkennzeichnung: GELB
Inhalt: Festschriften (gefeierte Person oder Institution);
Teilsammlungen (d.s. "Kleine Schriften" eines Verfassers mit verschiedener Thematik)

Buchstabenbezeichnung K
Farbkennzeichnung: BLAU + GRÜN
Inhalt: Antike Schriftquellen lat. und griech. bzw. Literaturgeschichte u.ä.; ebenso der Bereich "Bibel" und die Reihe "Fontes Christiani"; Sammlung Tusculum (Kasten Nr. 5 am Gang)

Buchstabenbezeichnung K/1
Farbkennzeichnung: BLAU
Inhalt: Antike Autoren, GRIECH. mit Sekundärliteratur

Buchstabenbezeichnung K/2
Farbkennzeichnung: GRÜN
Inhalt: Antike Autoren, LATEIN. mit Sekundärliteratur

SONDERAUFSTELLUNG:

  • EPRO = Études Péliminaires aux Religions Orientales dans l‘Empire Romain;
    ab Bd. 114: Religions in the Graeco Roman World
  • RSC = Roma Sotterranea Cristiana
  • RVV = Religionsgeschichtliche Versuche und Vorarbeiten
  • SIMA = Studies in Mediterranean Archaeology
  • SIMA-pocket-book  
  • CSIR = Corpus Signorum Imperii Romani
  • CMS = Corpus der Minoischen Siegel
  • CAT = Classical Attic Tombstones
  • CSE = Corpus Speculorum Etruscorum
  • CORPUS der röm. Funde im europäischen Barbaricum
  • Europäische Hochschulschriften
  • Tübinger Archäologische Taschenbücher
  • Epigraphica Anatolica
  • INSCHRIFTEN griechischer Städte in Kleinasien
  • C‎IL = Corpus Inscriptionum Latinarum
  • REP = Repertorium der christlich-antiken Sarkophage
  • SEG = Supplementum Epigraphicum Graecum
  • ZPE = Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik

BIBLIOTHEKSRAUM 1 (oben):


Buchstabenbezeichnung B/1 <ORT>
Farbkennzeichnung: BRAUN + ORANGE; NEU: BRAUN + ROT
Inhalt: Grabungsberichte, Führer, Topographie, Urbanistik u.ä.

  • z.B.: B/1 ATHEN-Kerameikos
    Nr. oder Autor

Buchstabenbezeichnung B/2 <LAND>
Farbkennzeichnung: BRAUN + ORANGE + GELB; NEU: BRAUN + GELB
Inhalt: Grabungsberichte, Führer, Topographie, Urbanistik u.ä.

  • z.B.: B/2 ITALIEN
    Nr. oder Autor

BIBLIOTHEKSRAUM 2 (oben):


Buchstabenbezeichnung C.1. - C.10.
Farbkennzeichnung: KEINE
Inhalt: ZEITSCHRIFTEN Österreich und alle Bundesländer
Die noch ungebundenen Zeitschriften(-faszikel) können beim diensthabenden Bibliothekar eingesehen werden.

  • C.1. (Österreich allg.)
  • C.2. (Wien)
  • C.3. (Niederösterreich)
  • C.4. (Oberösterreich)
  • C.5. (Salzburg)
  • C.6. (Steiermark)
  • C.7. (Burgenland)
  • C.8. (Kärnten)
  • C.9. (Tirol)
  • C.10. (Vorarlberg)

Buchstabenbezeichnung C.11. - C.21.
Farbkennzeichnung: KEINE
Inhalt: ZEITSCHRIFTEN
Die noch ungebundenen Zeitschriften(-faszikel) können beim diensthabenden Bibliothekar eingesehen werden.

  • C.11. (Deutschland)
  • C.12. (Schweiz)
  • C.13. (Großbritannien)
  • C.14. (USA & Kanada)
  • C.15. (Niederlande)
  • C.16. (Spanien)
  • C.17. (Portugal)
  • C.18. (Dänemark)
  • C.19. (Schweden)
  • C.20. (Italien)
  • C.21. (Frankreich)

BIBLIOTHEKSRAUM 2 (unten):


Buchstabenbezeichnung C.22. - C.60.
Farbkennzeichnung: KEINE
Inhalt: ZEITSCHRIFTEN
Die noch ungebundenen Zeitschriften(-faszikel) können beim diensthabenden Bibliothekar eingesehen werden.

  • C.22. (Belgien)
  • C.23. (Griechenland)
  • C.24. (Türkei)
  • C.25. (Ungarn)
  • C.26. (Bereich des ehem. YU)
  • C.27. (Bereich der ehem. CSSR)
  • C.28. (Bulgarien)
  • C.29. (Rumänien)
  • C.30. (Polen)
  • C.31. (Bereich der ehem. SU)
  • C.32. (Syrien)
  • C.33. (Libanon)
  • C.34. (Israel)
  • C.35. (Ägypten)
  • C.36. (Libyen)
  • C.37. (Tunesien)
  • C.38. (Algerien)
  • C.39. (Marokko)
  • C.40. (Indien)
  • C.41. (Iran)
  • C.42. (Jordanien)
  • C.43. (Zypern)
  • C.44. (Albanien)
  • C.45. (Irak)
  • C.46. (Finnland)
  • C.47. (Bahrain)
  • C.48. (Pakistan)
  • C.49. (Saudi-Arabien)
  • C.50. (Luxemburg)
  • C.60. (International)

Buchstabenbezeichnung L
Farbkennzeichnung: BRAUN
Inhalt: Museums-, Sammlungs- und Auktionskataloge
(aufgestellt in zwei Formaten I und II und nach dem Ort der Ausstellung bzw. des Museums)

  • L I oder II ORT
    Museum
    Autor oder Inhalt
  • z.B.: L I oder II LONDON
    British Museum
    Bronzen

Buchstabenbezeichnung M
Farbkennzeichnung: WEISS + GRAU
(aufgestellt in zwei Formaten I und II)

  • M I
    nach Autoren alphabetisch aufgestellt (WEISS)
  • M II
    nach Autoren alphabetisch aufgestellt (GRAU)

Buchstabenbezeichnung M/11
Farbkennzeichnung: ROT
Inhalt: Kongresse, Symposien, Tagungen u.ä.
Die Kongresse der KLASSISCHEN ARCHÄOLOGIE, LIMESKONGRESSE und die TAGUNGEN in der TÜRKEI sind am Anfang der Zone geschlossen aufgestellt. Alle weiteren Kongresse, Symposien, Kolloquien, Tagungen sind jeweils nach den Tagungsthemen alphabetisch aufgestellt.

  • M/11
    KONGRESS
    Klass. Archäologie
  • M/11
    KONGRESS
    Türkei
  • M/11
    KONGRESS
    Limes
  • M/11
    jew. Begriff alphabetisch aufgestellt

Alle Bücher, welche mit dem Vermerk VERSCHLUSS, KASTEN oder MAGAZIN bezeichnet sind, können nur via eines diensthabenden Bibliothekars eingesehen werde.

Einige Atlanten und Sonderpublikationen sind mit der Systematik PS (= PLANSCHRÄNKE) versehen, welche sich im Garderobengang befinden. Einsicht nur über den diensthabenden Bibliothekar.


Die in Kasten 1 bis 10 unter VERSCHLUSS befindlichen Bücher

Die Kästen 1 - 3A befinden sich im Bibliotheksraum 1, alle anderen befinden sich auf dem Gang vor der Bibliothek.

  • 1. KASTEN
    HS = Kleine Schriften, Teilsammlungen
    S = Sonderdrucke, Separata
  • 2. KASTEN
    Artikelkopien
    DIE GROSSEN
  • 3. KASTEN
    FAK, LATTARRA
    FORMA ITALIAE
    ANTIKE PLASTIK
    ARCHAEOLOGIA HOMERICA (u.v.a.m.)
  • 3A. KASTEN
    CVA = Corpus Vasorum Antiquorum
    ASR = Antike Sarkophagreliefs
    Monumenti Antichi + Tafelbde.
    Conze, A.: Attische Grabreliefs
    Monumenti Pittura Antica
  • 4. KASTEN
    Überformate
  • 5. KASTEN
    Sammlung TUSCULUM
  • 6. KASTEN
    J: Epigraphik
  • 7. KASTEN
    J: Epigraphik
  • 8. KASTEN
    Diplomarbeiten und Dissertationen, ungedruckte Habilschriften
  • 9. KASTEN
    Diplomarbeiten und Dissertationen, ungedruckte Habilschriften
  • 10. KASTEN
    Andreae, B.: Römische Kunst
    Papaioannou, K.: Griechische Kunst
    Michalowski, K.: Ägyptische Kunst
    Survey of Western Palestine 1882 - 1888
    Archaeology in the Near East (LEX)
    Cambridge History of Iran (LEX)
    Cambridge Ancient History (LEX)
    Arheološki LEKSIKON Bosnie i Hercegoviae
    I TESORI - Tesori d‘arte cristiana
    Führer durch die Museen und Kunstdenkmäler Italiens
    Propylaeum ad Acta Sanctorum
    Die Sammlung Parthenon
    Pompei Pitture e Mosaichi
    Wilpert, J.: Die römischen Mosaiken und Malereien der kirchlichen Bauten vom 4. - 13. Jh.
    Ohly, D.: Aeginaten
    Baldassarre, I. : Römische Malerei
    Parlasca, K. : Ritratti di Mummie
    Novelli, I. : Atlante di Roma
    Invernizzi, A. : Seleucia al Tigri (3 Bde.)
  • Kontakt
    FB Archäologien u. Numismatik:

    Tel.: +43-1-4277-16672
  • News
    RSS button