Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

FB-Botanik: E-Book des Monats Juni 2017

Adriaan van Royen wurde am 11. November 1704 in Leiden (Niederlande) geboren und studierte in seiner Heimatstadt Medizin. 1728 promoviert, hielt er als Dozent Vorlesungen zu Botanik und Medizin und wurde 1732 zum ordentlichen Professor dieser Lehrfächer in Leiden ernannt. Schon 1730 hatte er nach Herman Boerhaave (1668-1738) die Leitung des botanischen Gartens übernommen, den Royen in Folge gemeinsam mit Carl von Linné (1707-1778) wissenschaftlich umgestaltete. Das hier vorgestellte Werk über afrikanische Heidekräuter (Gattung Erica) hat eine eigenartige Geschichte: Im Sommer 1761 hätte es eigentlich fertig sein sollen, wie wir einem Brief (datiert 18.07.1761) von Nicolaas Laurens Burman (1734-1793) an Carl von Linné entnehmen können. Ausgegeben wurden aber nur 40 Tafeln ohne jeglichen Begleittext, das Werk gilt als „Opus ineditum“. Originalzeichnungen dazu finden sich heute noch in Leiden. Zumindest ein Exemplar mit handschriftlichen Anmerkungen Royens (Namen der Pflanzen und analytische Beschreibung) hat aber existiert: Es wurde aus dem Nachlass von Friedrich Wilhelm Wallroth (1792-1857) am 15. Juni 1859 bei Friedländer & Sohn in Berlin, zusammen mit einer Handschrift Royens von 28 Folio-Seiten, versteigert, der nachmalige Verbleib ist leider unbekannt (Pritzel 7844).

byam1.pngbyam1.png