Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

FB Botanik: E-Book des Monats Februar 2016

Johann Daniel Pfefferkorn (1746-1800) wurde in Mühlheim am Main geboren und wurde sehr früh zur Vollwaise. Seine Mutter brachte ihn knapp vor ihrem Tod noch nach Frankfurt am Main, wo sich zunächst der berühmte Johann Christian Senckenberg (1707-1772) seiner annahm und die botanischen Interessen des Knaben erkannte. Später durch den Arzt und Botaniker Georg Philipp Lehr (1756-1807) gefördert, gründete Pfefferkorn in Frankfurt eine der ersten Samenhandlungen Deutschlands mit Sitz im Haus „Zum Engel“ am Römerberg und bewirtschaftete einen Garten vor dem Eschenheimer Tor. Pfefferkorn avancierte so zum berühmtesten Kunstgärtner seiner Zeit. Das hier präsentierte gedruckte Verzeichnis aus dem Jahr 1784 darf als Weltrarität gelten, es hat sich im Bestand der Samenkataloge und Samenlisten am Department für Botanik und Biodiversitätsforschung erhalten.

byam1.pngbyam1.png