Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

Transliteration im Online-Katalog

Bei der Suche nach griechischen Titeln in den Online-Katalogen der UB Wien ist folgendes zu beachten:
Griechische Buchstaben werden gemäß den im deutschsprachigen Raum üblichen Katalogisierungsregeln für Bibliotheken nicht nach den üblichen ISO-Normen
transliteriert, sondern nach folgendem System:

Griechischer Buchstabe Transliteration
A α a
ΑΙ αι ai
ΑΥ αυ au
ΑŸ αϋ aÿ
Β β b
Γ γ g
ΓΓ γγ ng
ΓΚ γκ anlautend: gk
inlautend: nk
ΓΞ γξ nx
ΓΧ γχ nch
Δ δ d
Ε ε e
ΕΙ ει ei
ΕΥ ευ eu
Ζ ζ z
Η η ē
ΗΥ ηυ ēu
Θ θ th
Ι ι i
Κ κ k
Λ λ l
Μ μ m
ΜΠ μπ mp
Ν ν n
ΝΤ ντ nt
Ξ ξ x
Ο ο o
ΟΙ οι oi
ΟΥ ου u
ϟ οϋ oÿ
Π π p
Ρ ῥ ρ r
ΡΡ ῤῥ ρρ rr
Σ σ ς s
Τ τ t
Υ υ y
ΥΙ υι yi
Φ φ ph
Χ χ ch
Ψ ψ ps
Ω ω ō

Sonderzeichen:
(gilt nur für das polytonische Akzentsystem)

Die Akzente Akut (΄), Gravis (`) und Zirkumflex (~) entfallen.
Spiritus asper (῾) wird nur im Anlaut bei Vokalen als h transliteriert,
z. B.: Ὅμηρος = Homēros, εὑρητήριον = heurētērion
Spiritus lenis (᾿) sowie Iota subscriptum und Iota adscriptum bleiben unberücksichtigt.

Längungsstriche und Tremata müssen bei der Suche nicht eingegeben werden.

  • Kontakt
    FB Byzantinistik u. Neogräzistik:

    Tel.: +43-1-4277-16540
  • News
    RSS button