Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

FB Romanistik: Autorin des Monats - Juli: Ana María Matute

Im Juli 2014 widmen wir unsere Ausstellung im Foyer der FB Romanistik der kürzlich verstorbenen Schriftstellerin und Preisträgerin des Premio de Literatura Miguel de Cervantes 2010 Ana María Matute (1925-2014).

Die Spanierin ist vor allem für ihre Darstellungen der Gefühlswelt und der Lebensumstände von Kindern, insbesondere in der Zeit des spanischen Bürgerkriegs, bekannt. Sie selbst begann schon als Kind zu schreiben und veröffentlichte als Jugendliche ihre ersten Erzählungen. Mit ihrem Erstlingsroman Los Abel war sie 1947 eine der Finalistinnen für den Premio Nadal. In den folgenden Jahren veröffentlichte sie erfolgreich zahlreiche Bücher und gewann einige Literaturpreise, darunter Fiesta al Noroeste (1952, Premio Gijón), Pequeño teatro (1954, Premio Planeta) und Los hijos muertos (1958, Premio Nacional de Literatura).

Neben insgesamt 18 Romanen verfasste sie außerdem Kurzgeschichten und Kinderbücher. Zu ihren letzten Werken zählen Paraíso inhabitado (2008) und Las Artámilas (2010).

Ana María Matute verstarb am 25. Juni 2014 in Barcelona.

  • Kontakt
    FB Romanistik:

    Tel.: +43-1-4277-16631
  • News
    RSS button