Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

Benützung

Die Bestände der Bibliothek sind teilweise im Lesesaal, teilweise in einem Magazin (Buchspeicher) untergebracht. Ein großer Teil der Literatur ist nach Hause entlehnbar. Dazu benötigen Sie einen Bibliotheksausweis der Universitätsbibliothek Wien (bei der Einschreibung bitte Studentenausweis oder amtlichen Lichtbildausweis und Meldezettel mitbringen). Es gilt die Benutzungsordnung benuetzungsordnung.pdf für Bibliotheken der Universität Wien.

Lesesaalbenutzung

Die im Lesesaal/Freihandbereich aufgestellten Bestände können ohne Vorbestellung vor Ort benutzt werden. Darüber hinaus können Bücher aus dem Bereich des Lesesaals über Nacht, übers Wochenende bzw. über Feiertage (in den Ferien gilt eine Sonderregelung), entlehnt werden. Die Rückgabe muß dann am nächsten Öffnungstag bis spätestens 12 Uhr erfolgen. Zeitschriftenbände, Lexika und Literatur mit einem Erscheinungsdatum bis einschließlich 1920 können nur im Lesesaal benützt werden.

Benutzung der Bücher aus dem Magazin

Der Großteil der Bestände befindet sich im Buchspeicher. Diese Bestände müssen über den Online-Katalog (OPAC) bestellt werden. Am Vormittag online bestellte Bücher können am Nachmittag abgeholt werden, am Nachmittag bestellte Bücher am darauffolgenden Öffnungstag ab 9 Uhr (Bibliotheksausweis unbedingt erforderlich). Die Entlehnfrist beträgt 28 Tage; eine Verlängerung ist möglich, sofern sich kein anderer Benutzer auf das Werk vorgemerkt hat. Diplomanden und Dissertanten können einen eigenen Status beantragen. Die Vorteile sind, ein automatisches Verländern der Bücher bis zu einem halben Jahr, sofern sie nicht vorgemerkt werden. Derzeit sind noch nicht alle Bestände online erfasst. Sollte bei einer Recherche im OPAC das gewünschte Buch nicht auffindbar sein – das gilt vor allem für Literatur mit einem Erscheinungsdatum bis ca. 1980 – empfiehlt es sich die Zettelkataloge zu konsultieren.

Zeitschriften / Periodika

Für die Zeitschriftenrecherche benützen sie bitte den OPAC. Die letzten zehn Jahrgänge der wichtigsten Zeitschriften sind im Zeitschriftenlesesaal in Freihandaufstellung zugänglich. Die weiteren Zeitschriftenbände befinden sich im Magazin und müssen online über den Katalog bestellt werden. Zeitschriften sind Bestand der Präsenzbibliothek und können nicht außer Haus entlehnt werden.

Kopieren

Zum Kopieren steht ein Wertkartenkopierer zur Verfügung. Die Wertkarten können im Gebäude 1 des Universitäts-Sportzentrums beim Portier gekauft werden!

Scannen

In der Bibliothek befindet sich ein Buchscanner, der kostenfrei benutzt werden kann. Um die Dokumente zu speichern müssen Sie einen USB Stick mitbringen.

Gruppenarbeitsraum

Seit Wintersemester 2015 bietet die Fachbereichsbibliothek Sportwissenschaft einen Gruppenarbeitsraum für ihre BenutzerInnen an. Es finden bis zu acht Personen Platz. Ausgestattet ist der Raum mit einem PC, der vom Zentralen Informatik Dienst zur Verfügung gestellt wird und u:print fähig ist. Es gibt ausreichend Steckdosen. Ab Ende Oktober 2015 wird es auch ein White Board geben.

So kann der Raum innerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden:

    am Infopult der Bibliothek, oder
    per Telefon: +43-1-4277-16981, oder über
    die Service E-Mail Adresse:

Es gelten die gleichen Benutzungsbedienungen wie in der Bibliothek: Garderobepflicht; kein Essen; Lernmaterialien und eigene Notebooks dürfen mitgenommen werden; trinken aus verschließbaren Wasserflaschen ist gestattet. Der Raum muss im gleichen Zustand hinterlassen werden, wie er vorgefunden wird.

Bild ansehen
  • Kontakt
    Bib. f. Sportwissenschaft:

    Tel.: +43-1-4277-16981
  • News
    RSS button