Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

Ausstellungseröffnung EX LIBRIS

Am 27. März 2014 um 18:00 Uhr findet an der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte die Eröffnung der Ausstellung "EX LIBRIS - Spuren des Wissens und der Erinnerung in den Büchern der Historikerin und Shoah-Überlebenden Prof. Dr. Gertrude Schneider" statt.


«Meine Bücher sollen weiter sprechen, wenn die letzten Zeugen schweigen»


Mit diesem Gedanken nahm die Shoah-Überlebende und Historikerin Prof. Dr. Gertrude Schneider 65 Jahre nach ihrer Befreiung Abschied von ihren Büchern.
Das breite Themenspektrum ihrer Bücher bietet einen ungewöhnlichen Zugang zu einem Schicksal im „Dritten Reich“, individueller Auseinandersetzung und Fragen der Erinnerungskultur.
Dieser Befund und der Wunsch von Gertrude Schneider führten dazu, mit Hilfe der Bücher ihrer Biographie und Erinnerungsarbeit nachzuspüren und einen Bogen zu aktuellen Diskussionen über Erinnerungskultur zu schlagen.

An der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte der Universität Wien wird die Ausstellung erweitert um einige konkrete Gedenk- und Erinnerungsformen und Aufarbeitungsprojekte der NS-Zeit an der Universität Wien, wie z. B. die NS-Provenienzforschung der Universitätsbibliothek Wien, das Gedenkbuch für die Opfer des Nationalsozialismus an der Universität Wien 1938, das DENK-MAL Marpe Lanefesh u. a.


Die Ausstellung wird vom 27. März 2014 bis 12. September 2014 zu sehen sein.

Unter www.univie.ac.at/exlibris finden sie nähere Informationen zur Ausstellungseröffnung und zur Ausstellung.

  • Kontakt
    FB Zeitgeschichte:

    Tel.: +43-1-4277-16711
  • News
    RSS button