Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

eBooks on Demand-Netzwerk erweitert nach Schweden

Das eBooks on Demand Service wird jetzt in 26 Bibliotheken in 12 Ländern angeboten: Neuestes Mitglied des Netzwerks ist die Universitätsbibliothek Umea in Schweden.

Das eBooks on Demand (EOD) - Service ermöglicht den Lesern, die Digitalisierung von Büchern aus dem Bestand der Bibliotheken anzufordern, die zwischen 1500 und 1900 veröffentlicht wurden. Das Netzwerk ist inner- und außerhalb Europas für neue Mitglieder offen.

"Dies ist ein exzellenter Service für unsere Hochschulbibliothek und die Anwendung ist wirklich solide. Es wird sowohl für Wissenschaftler als auch für andere Nutzer bedeutend werden, weiters wird dadurch unser Buchbestand besser zugänglich ", sagt Professor Kjell Jonsson, Pro-Vice-Chancellor der Universitätsbibliothek Umea. "Wir hoffen, dass unser Engagement auch weitere Bibliotheken in der nordischen Region begeistern wird", ergänzt Mats Danielsson, Leiter des Forschungsarchivs der Universitätsbibliothek Umea.

Silvia Gstrein, EOD Projektkoordinatorin, weiter: "Was das Service so attraktiv macht, ist dessen unkomplizierte Handhabung - sowohl für die Bibliotheken als auch für die Kunden. Interessant ist auch, dass Benutzer.Die Einfachheit des EOD - Services sowohl für Bibliotheken als auch für Kunden macht EOD so attraktiv. Es ist auch auffallend, dass die meisten Partnerbibliotheken die Digitalisate der Allgemeinheit zur Verfügung stellen."

Das EOD - Service wird vom Cultur-Programm der Europäischen Kommission mitfinanziert, da es den interkulturellen Dialog zwischen den Lesern historischer Bücher fördert, indem diese durch die Digitalisierung einfach zugänglich gemacht werden.

Die EOD - Service begann im Oktober 2006 mit ursprünglich 13 europäischen Bibliotheken aus 8 Ländern. In den letzten 3 Jahren haben die am Netzwerk beteiligten Bibliotheken etwa 4000 EOD eBooks ausgeliefert.

Zusätzliche Informationen und Kontakt:
Universitätsbibliothek Wien, EOD - E-books on Demand Service, Pamela Stückler

eod_logo.gif

eod_culture_web.jpg