EOD: Internationalen Konferenz und HackDays zu digitalen Bibliotheken und Repositories

Am 18. Oktober 2013 findet an der Technischen Nationalbibliothek in Prag die internationale Konferenz über digitale Bibliotheken und Repositories statt, als Keynote Speaker fungiert dabei Sally Chambers von DARIAH (Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities, Deutschland).


Referenten und Themen sind:

Sally Chambers (Dariah-EU, Deutschland)
Essential for research? Are libraries necessary for digital research in the humanities?
Anders Conrad (Königliche Bibliothek, Dänemark)
From content silos to an integrated digital library
Stephanie Krueger (Technische Nationalbibliothek, Tschechischen Republik)
Large-Scale Open Access, Non-Profit Collaborative Humanities Repositories (Why Publishers Care)
Petr Žabička (Mährische Landesbibliothek Brno/Brünn, Tschechische Republik)
TEMAP project, Crowdsourcing Old Maps
Martin Lhoták (Tschechische Akademie der Wissenschaften, Tschechische Republik)
The Czech Digital Library project, framework for aggregation, reuse and dissemination of the digital content
Pavel Kocourek (INCAD, Tschechische Republik)
Digital Library Kramerius, opensource
TomᚠFoltýn (Tschechische Nationalbibliothek)
It's a Long Way to… Kramerius 4 (and Kramerius 5)
Günter Mühlberger (Universität Innsbruck, Österreich)
European Newspapers Online. An interim report from the Europeana Newspapers Project


Vor der Konferenz, am 17. Oktober 2013, findet das E-Books on Demand (EOD)-Projekt und -Netzwerktreffen statt. Alle Interessierten können teilnehmen, es wird ausführlich über das EOD-Service und die Netzwerkentwicklung berichtet.

Parallel zu den oben genannten Veranstaltungen haben am 17. und 18. Oktober Programmierer und kreative Köpfe die Gelegenheit, im Rahmen der dritten EOD-Hackdays mit Technologien im Umfeld von digitalen Bibliotheken zu experimentieren.

Die Teilnahme an der Konferenz, dem EOD-Treffen oder den Hackdays ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Die Konferenz wurde federführend von der Universitätsbibliothek Innsbruck und der Technischen Nationalbibliothek in Prag organisiert. Die Veranstaltung wird vom tschechischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport kofinanziert.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Konferenz bzw. auf der zugehörigen Event-Seite auf Facebook .

EOD-Kontakt an der Universitätsbibliothek Wien:

Mag. Pamela Stückler
Leiterin Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Alte und wertvolle Bestände, EOD - E-Books on Demand

Vorschaubild für eod_logo.gif