EOD jetzt auch auf Twitter!

Das E-Books on Demand-Netzwerk ist ab jetzt auch auf Twitter vertreten! Wer EOD auf Twitter folgt, ist immer über die aktuell digitalisierten Titel informiert:

https://twitter.com/eod_ebooks

Die Tweets enthalten Informationen über Autor, Titel, Erscheinungsjahr und einen Link zum Volltext des Buches in den Repositorien der Partnerbibliotheken.

Vertiefende Informationen zu ausgewählten Titeln, die im Rahmen des EOD-Netzwerkes digitalisiert wurden, finden Sie außerdem auf folgenden Facebookseiten:

Weiterführende Informationen zum E-Books on Demand Service finden Sie unter:

http://books2ebooks.eu

Sollten Sie noch zusätzliche Fragen haben, können Sie sich gerne an Mag. Pamela Stückler (Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der UB Wien, Alte und wertvolle Bestände, EOD - E-Books on Demand) wenden.

Vorschaubild für eod_logo.gif