Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

Katalogisierung

Katalogisierung

Hier werden die inventarisierten Bücher nach formalen Kriterien beschrieben und erfasst. Dies geschieht nach strengen Regeln, den so genannten RAK-WB (Regeln für die alphabetische Katalogisierung für wissenschaftliche Bibliotheken). Dadurch wird eine einheitliche Ordnung in den Katalogen garantiert. Die Titelaufnahme erfolgt seit 1988 EDV-unterstützt, seit 1999 mit dem System ALEPH. Die bibliographische Beschreibung wird im Rahmen eines österreichweiten Verbundes besorgt, was zu einer weiteren Vereinheitlichung der Kataloge und einer beträchtlichen Rationalisierung der Arbeit beiträgt. In der Abteilung Katalogisierung werden auch die laufenden Signaturen vergeben und die Bücher je nach Größe dem passenden Format zugeordnet.

Anschließend werden sie an das entsprechende Fachreferat zur inhaltlichen Erschließung weitergeleitet. Dort werden der bibliographischen Beschreibung noch die entsprechenden Schlagworte ("Schlagwortkette") hinzugefügt. Auch für diese gibt es ein genormtes Regelwerk, die so genannten RSWK (Regeln für den Schlagwortkatalog) und ein fixes Schlagwortvokabular, die beide im gesamten deutschen Sprachraum verwendet werden, um eine möglichst einheitliche Beschlagwortung zu erzielen.