Neuer EOD-Partner: Tschechische Nationalbibliothek bietet EOD-Service an

Die Nationalbibliothek der Tschechischen Republik bietet ab sofort das EOD–Service an und ermöglicht somit Interessierten aus aller Welt, urheberrechtsfreie Titel aus dem großen Bestand der Bibliothek als eBooks zu bestellen. Die tschechische Nationalbibliothek ist somit Teil eines bereits aus 36 Bibliotheken bestehenden Netzwerks.

Alle Titel der Nationalbibliothek können über die EOD-Suche unter http://search.books2ebooks.eu oder direkt über die Kataloge gefunden und bestellt werden:

  • NKC – Elektronischer Katalog der Tschechischen Nationalbibliothek
  • STT - Inkunabeln, frühe Drucke und Karten aus den Jahren 1450-1800
  • SLK – Elektronischer Katalog der Slavonischen Bibliothek

Die Bestände der tschechischen Nationalbibliothek umfassen über 6,6 Millionen Objekte, davon sind 18.893 historische Dokumente. Ein wichtiger Teil ist die Nationale Sondersammlung, die 1805 eingerichtet wurde. Unter den Objekten der Slavonischen Bibliothek befinden sich slawistische Publikationen aus den Bereichen Geschichte, Philologie und Politikwissenschaft ebenso, wie ausgewählte Werke der Prosa und der Lyrik.

Insgesamt stellen fünf tschechische Bibliotheken ihre Bestände für die Digitalisierung auf Anfrage zur Verfügung. Dazu gehören die Bibliothek der Tschechischen Akademie der Wissenschaften und Künste, die Technische Nationalbibliothek, die Wissenschaftliche Bibliothek in Olomouc/Olmütz und die Mährische Landesbibliothek in Brno/Brünn, die auch Reprints der digitalisierten Werke anbietet.

Mehr über EOD:

Sollten Sie noch zusätzliche Fragen haben, können Sie sich gerne an Mag. Pamela Stückler (Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der UB Wien, Alte und wertvolle Bestände, EOD - E-Books on Demand) wenden.

Vorschaubild für eod_logo.gif