Sammlungen des Departments für Anthropologie

Das Department für Anthropologie der Universität Wien beherbergt zurzeit drei osteologische Sammlungen. Den geringsten Umfang weist die sehr kleine zoologische Sammlung auf, die Skelettmaterial verschiedenster Tierarten umfasst. Ebenfalls von geringem Umfang ist die paläopathologische Sammlung, die verschiedenste Beispiele für sich am menschlichen Skelett manifestierenden Krankheitsbildern beinhaltet. Die größte Sammlung stellt die allgemeine Skelettsammlung dar. Diese umfasst Skelettreste von mehreren hundert Individuen, die bei archäologischen Grabungen während der letzten 80 Jahre geborgen wurden. Die ältesten Skelette stammen aus dem Neolithikum, die jüngsten aus dem 19. Jahrhundert. Sehr groß ist der Anteil von Skelettmaterialien aus mittelalterlichen Karnern.

Die Skelette sind im Depot des Departments sowie zum Teil in Lagerräumen des Naturhistorischen Museums untergebracht, da die Depoträume des Departments für Anthropologie nicht mehr ausreichten.

Die Sammlung ist nicht öffentlich zugänglich und wird in erster Linie für wissenschaftliche Analysen genutzt. Darüber hinaus werden Teile der Sammlung für die Lehre herangezogen. Dies gilt vor allem für die awarenzeitlichen Skelette der Ausgrabung Csokergasse, Wien 11.

Adresse:

Department für Anthropologie
Biozentrum (UZA I)
Althanstrasse 14
1090 Wien

Leiterin:

Ao. Univ.-Prof.in MMag.a Dr.in Sylvia Kirchengast
Althanstrasse 14
1090 Wien
T: +43-1-4277-547 12
F: +43-1-4277-9 547

Link:

Department für Anthropologie

Fotos: Department für Anthropologie