Versuchsgarten Augarten

Die gärtnerischen Einrichtungen (FPS = Facilities für Pflanzenstudien) des Fakultätszentrums Ökologie der Universität Wien lassen sich in zwei funktionelle Einheiten unterteilen: den Glashäusern am UZA 1 mit 2 Glashäusern und Klimakammern, sowie dem Versuchsgarten Augarten mit 3 Glashäusern, Labor und Freiflächen. Der Versuchsgarten Augarten wird durch die Burghauptmannschaft Wien verwaltet und seit den Nachkriegsjahren (ursprünglich vom Institut für Pflanzenphysiologie) nun vom Fakultätszentrum Ökologie zum Zweck der Lehre (Ökophysiologisch-Gärtnerische Übungen) und Forschung (z.B. Versuche „Trockenstress und remote sensing“) genutzt. Die gesamte Freifläche erstreckt sich über ein Areal von 2.500 m2, wovon ca. 1.200m2 als Anbaufläche genutzt werden können.

Darüber hinaus verfügt der der Versuchsgarten über einen Seminarraum (Labor) für ca. 25 Personen, Nutzgebäude (Werkstatt, Aufenthaltsraum) und drei computergesteuerte Pultglashäuser, die teilklimatisiert und mit einer Passivkühlung (über Firstklappen) ausgestattet sind: Kalthaus (Kakteenhaus, frostfrei), Warmhaus (Mittelhaus mit subtropischem Klima) und Tropenhaus (Bromelienhaus).

Für wissenschaftliche Zwecke kann der Garten nach Vereinbarung besichtigt werden. Interessenten für eine wissenschaftliche Nutzung dieser Einrichtungen sind herzlich eingeladen ihr Vorhaben mitzuteilen.

Tropenhaus (Bromelienhaus)FoliengangWarmhaus

Adresse:
Universitätszentrum Althanstrasse (UZA I)
der Universität Wien
Althanstraße 14
1090 Wien

Leitung:
Ass.-Prof. Dr. Wolfgang Postl
Althanstraße 14
1090 Wien
T: +43-1-4277-765 68
eFax: +43-1-4277-876568

Links:
Versuchsgarten Augarten
Fakultätszentrum Ökologie
Gärtnerische Einrichtungen des Fakultätszentrums Ökologie
Folder der Glashauseinrichtungen (pdf, 197 KB)

Versuchsgarten Augarten

Fotos: Claudia Feigl