Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

Ergebnisse der BenutzerInnenumfrage 2013

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Im Mai dieses Jahres fand eine Online-BenutzerInnenumfrage zur Zufriedenheit mit den Services der Österreichischen Zentralbibliothek für Physik & Fachbereichsbibliothek Chemie statt. Wir freuen uns über das überwiegend positive Ergebnis der Befragung und sehen uns bestärkt in unserem Wirken, die Bibliothek zu modernisieren und das Dienstleistungsangebot dem sich geänderten Umfeld der Informationslandschaft anzupassen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich die Zeit genommen haben, an der Befragung teilzunehmen. Natürlich finden sich in den angeführten Kommentaren aber auch Kritik und Anregungen, die sich grob in drei Problembereiche zusammenfassen lassen:

  1. Wunsch nach Mehrfachexemplaren bei Printbüchern und Wunsch nach mehr e-books
  2. Wunsch die Magazinbestände wieder öffentlich zugänglich zu machen
  3. Öffnungszeiten

Ad 1. Wunsch nach Mehrfachexemplaren bei Printbüchern und Wunsch nach mehr e-books

Prinzipiell sind diese beiden Wünsche gemeinsam zu betrachten: Bei stärkerer Versorgung mit e-books wird der Bedarf nach Mehrfachexemplaren obsolet, da elektronische Bücher in der Regel 24/7 von unbegrenzt vielen LeserInnen benutzt werden können. Die Erwerbungsstrategie der Universitätsbibliothek Wien hat auf diese Forderung der BenützerInnen bereits reagiert und seit Mitte 2012 verstärkt Mittel in diesen Bereich investiert. Im letzten Jahr wurde zusätzlicher Zugriff auf mehr als 10.000 e-books geschaffen. Für das Jahr 2013 sind weitere umfangreiche Lizenzierungen geplant. Die Zugänge werden alle über den elektronischen Katalog der Bibliothek ermöglicht, aber die Nutzung auf den Plattformen der einzelnen Verlage unterliegt leider unterschiedlichen, durch die Anbieter festgelegten Bedingungen. Dies bedeutet unter Umständen, dass sich BenützerInnen nicht optimal zurechtfinden. Von Seiten der Bibliothek muss deshalb vermehrt Hilfestellung bei der Arbeit mit diesen Medien angeboten werden. Die Zentralbibliothek für Physik & Fachbereichsbibliothek Chemie (ZBPH & FB Chemie) bietet deshalb seit dem Sommersemester 2013 Einschulungen für die LeserInnen in Kleingruppen zu frei wählbaren Zeiten an. Außerdem wird das Informationspersonal so geschult, dass kompetente Auskunft während der gesamten Öffnungszeit der Bibliothek gegeben werden kann.

Relativiert werden muss diese Aussage für Lehrbücher. Diese unterliegen anderen Verkaufsmodellen oder werden erst gar nicht elektronisch angeboten. Die ZBPH & FB Chemie kauft 2013 vermehrt Lehrbücher an, besonders für den Fachbereich Chemie. Da der Hauptaufstellungsort für Chemie-Lehrbücher die Lehrbuchsammlung der UBW im Hauptgebäude der Universität Wien ist und nicht die ZBPH & FB Chemie, ist die Versorgung in diesem Bereich auf zwei räumliche Standorte aufgeteilt. Angestrebt wird eine intensivere Zusammenarbeit mit den Vortragenden, um bessere Versorgung sowohl im Print- als auch im elektronischen Bereich zu bieten.

Da auch das Thema der Langzeitsicherung von e-books in den Kommentaren angesprochen wurde, möchten wir die Gelegenheit nutzen, unseren LeserInnen zu versichern, dass von Seiten der Bibliothek vielfältige Strategien geprüft werden, um möglichste Sicherheit zur Wahrung des Contents zu gewährleisten: Portico, CLOCKS, LOCKSS, nationale Langzeitarchivierung u.ä.

Ad 2. Wunsch die Magazinbestände wieder öffentlich zugänglich zu machen

Der Wunsch in den Buchbeständen der Bibliothek wieder selbst blättern und schmökern zu können, ist verständlich und nachvollziehbar. Leider kann dieses Anliegen auf Grund der angespannten Raumsituation im gesamten Gebäudekomplex Physik / Chemie und der Sicherheitsvorschriften (hohe Leitern) nicht erfüllt werden. Die BibliotheksmitarbeiterInnen bemühen sich, dies durch raschestes Ausheben der gewünschten Bücher auszugleichen. So werden Bücher, die in der Bibliothek vor Ort bestellt werden, immer sofort, ohne Wartezeiten, ausgehoben. Es gibt auch keine Beschränkung bei der Anzahl der angeforderten Bücher.

Ad 3. Öffnungszeiten

Auch der Wunsch nach längeren Öffnungszeiten (meistgenannte Schließzeit 20h) ist nachvollziehbar. Da aber eine deutliche Mehrheit mit den Öffnungszeiten zufrieden ist, ist eine Verlängerung der Bibliotheksöffnungszeiten nicht angedacht.

Bezüglich einer längeren Öffnung des Studierendenlesesaals im 5. Stock bzw. Wochenendöffnung werden mit der Fakultät für Physik und dem Sicherheitsdienst Gespräche aufgenommen.

Auf alle Fälle umgesetzt werden soll der Vorschlag einer Rückgabebox für Bücher außerhalb der Bibliotheksräume.

Wir danken!

Ihre positiven Rückmeldungen zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden auch in Zukunft unser Bestes für Sie geben! Bitte kommen Sie mit Ihren Wünschen und Anregungen jederzeit zu uns – wir freuen uns darüber.

Herzlichst,
Ihr Bibliotheksteam

  • Kontakt
    ZB Physik & FB Chemie:

    Tel.: +43-1-4277-27601
  • News
    RSS button