Bibliotheksbetrieb im April 2021

Veröffentlicht am Aktualisiert am von


Für die Universitätsbibliothek gelten entsprechend den COVID-19 Regeln für den Universitätsbetrieb im WS 2020/21 und den COVID-19 Hygiene- und Verhaltensregeln folgende Maßnahmen (Stand: 8.4.2021):

  • Während des gesetzlich angeordneten Covid-19 Lockdowns ist die Benützung der Universitätsbibliothek vom 1.4. bis 18.4.2021 nur eingeschränkt möglich.
    • Die Öffnungszeiten sind verkürzt. Hinweise auf eingeschränkte Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Webseiten der entsprechenden Bibliothek.
    • Lesesäle und Lernzonen sind nicht zugänglich. Die Benützung nicht entlehnbarer, nicht digitalisierbarer unikaler Bestände vor Ort ist ab 12.4. für Angehörige der Universität Wien gemäß § 94(1) UG 2002* sowie für Studierende anderer Bildungseinrichtungen nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
    • Die Bestellung, Abholung und Rückgabe von Büchern ist nur für Angehörige der Universität Wien gemäß § 94(1) UG 2002* sowie für Studierende anderer Bildungseinrichtungen möglich.
    • Bitte halten Sie sich so kurz wie möglich in den Bibliotheksbereichen auf und beachten Sie die gesetzlichen Vorschriften zum Tragen einer FFP2-Maske, sowie die Einhaltung des gesetzlichen Mindestabstands.
    • Für eventuelle weitere Einschränkungen beachten Sie die Informationen der Fachbereichsbibliotheken, der Hauptbibliothek und des Archivs auf deren Webseiten.
    • Bitte beachten Sie, dass wir derzeit keine definitiven Aussagen zur Benützung der Bibliothek ab dem 18.4. machen können. Wir werden Sie informieren, sobald Details dazu bekannt sind.
  • Externe Benutzer*innen (Jahres-, Monatskarten, Alumni) können während des Lockdowns keine Services vor Ort nutzen. Weiters gilt für sie:
    • Sie können keine Werke bestellen; bereits bereitgestellte Bücher können jedoch abgeholt werden. Neue Bereitstellungen finden bis auf Weiteres nicht statt. Bitte bestellen Sie eventuell gelöschte Vormerkungen nach Ende des Lockdowns erneut.
    • Entlehnte Bücher dieser Nutzer*innen werden verlängert.
    • Jahreskarten werden für den Zeitraum der Unzugänglichkeit automatisch verlängert.
  • Alle entlehnten Bücher werden vor Ablauf der Entlehnfrist automatisch verlängert (bis max. 30.06.2021), sofern nicht ein anderer Benutzer sich auf dieses Buch vorgemerkt hat, Sie das Buch heute bereits manuell verlängert haben, die maximal mögliche Entlehndauer (inkl. Verlängerungen) erreicht ist, das Werk bereits überfällig und gemahnt ist, Ihre Benutzerberechtigung gesperrt wurde, oder Ihr Bibliotheksausweis abgelaufen ist.
  • Der orts- und zeitunabhängige Zugriff auf lizenzierte E-Ressourcen (E-Books, E-Journals, Datenbanken) für Angehörige der Universität Wien via u:access steht selbstverständlich weiterhin in vollem Ausmaß zur Verfügung.
  • Digitalisierungsservices: Das kostenfreie Digitalisierungsservice für Angehörige der Universität sowie die kostenpflichtigen Digitalisierungsservices für externe Benutzer*innen stehen weiter zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise bei den Oft gestellten Fragen zum Betrieb während der Covid-19-Einschränkungen. Bei weiteren Fragen steht der ubw:helpdesk während der Öffnungszeiten der Hauptbibliothek zur Verfügung.


*) Studierende, Forschungsstipendiat*innen, wissenschaftliches Universitätspersonal, allgemeines Universitätspersonal, Privatdozent*innen, emeritierte Universitätsprofessor*innen sowie Universitätsprofessor*innen im Ruhestand.
Universitaet Wien