Zusätzliche E-Book-Inhalte für die Universität Wien (Update 19.05.2020)

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise bieten einige Verlage temporären Zugriff auf ausgewählte zusätzliche elektronische Ressourcen für die Angehörigen der Universität Wien an. Sie müssen sich dafür nur direkt auf den Verlagsplattformen mit u:access authentifizieren. Detail Details dazu: https://bibliothek.univie.ac.at/uaccess.html
Diese Liste wird laufend aktualisiert!


Bloomsbury

Der Verlag Bloomsbury bietet den Angehörigen der Universität Wien kostenfreien Zugriff auf alle 10.000 E-Books bis Ende Mai.


Cambridge University Press

Cambridge Textbooks: Die Universitätsbibliothek hat bereits über 38.000 E-Books des Verlages Cambridge University Press lizenziert, welche Sie aktuell auch in u:search finden. Der Verlag hat nun kostenfrei auch alle Textbooks für die Angehörigen der Universität Wien freigeschaltet, wodurch zusätzliche 700 E-Books bis 31.05.2020 zur Verfügung stehen. Diese Textbooks können aber - im Unterschied zu anderen Cambridge E-Books - ausschließlich online gelesen werden. Ein zusätzlicher Download ist bei dieser Publikationsart vom Verlag leider prinzipiell nicht vorgesehen.

Cambridge Companions Online: Durch die kostenlose Freischaltung der Kollektion „Cambridge Companions Online“ für die Angehörigen der Universität Wien stehen weitere 700 E-Books bis zum 31.05.2020 zur Verfügung.

Cambridge Histories Online: Zusätzlich zu den über 300 bereits durch die Bibliothek erworbenen Cambridge Histories Online E-Books, stehen den Angehörigen der Universität Wien bis 31.05.2020 weitere 80 Werke aus dieser Kollektion zur Verfügung.


Duncker & Humblot

Bis zum 30.06.2020 hat die Bibliothek alle verfügbaren E-Books des Verlages Duncker & Humblot lizenziert. Den Angehörigen der Universität Wien stehen damit zusätzliche 6.700 E-Books zur Verfügung. Die Titel sind bereits in u:search verfügbar und werden laufend aktualisiert.


Elsevier

Der Verlag hat ab sofort alle auf ScienceDirect verfügbaren E-Books für Angehörige der Universität Wien freigeschaltet. Darunter, besonders wichtig, auch alle ca. 250 ScienceDirect Lehrbücher. Dieses Angebot ist bist zum 31.08.2020 verlängert worden. Alle E-Books finden Sie über die Plattform ScienceDirect:

Die Lehrbücher sind zusätzlich über u:search, die Suchmaschine der Universitätsbibliothek Wien, auffindbar.


Erich Schmidt Verlag

Bis zum 30.09.2020 wurde das Fachpaket Philologie mit allen über die Plattform „ESV Campus“ verfügbaren E-Books lizenziert. Die Bibliothek ermöglicht damit den Angehörigen der Universität Wien die Nutzung weiterer 220 E-Books. Ein Großteil der Titel ist ab sofort via u:search auffindbar.


Hogrefe

Alle verfügbaren E-Books aus dem Fach Psychologie des Verlages Hogrefe wurden bis Ende Juni 2020 lizenziert. Den Angehörigen der Universität Wien stehen damit zusätzliche 1.100 E-Books zur Verfügung. Ein Großteil der Titel ist ab sofort via u:search auffindbar und wird laufend aktualisiert.


JSTOR

Die Non-Profit-Organisation JSTOR, über die die Universitätsbibliothek Wien Tausende Journal-Archive bezieht, hat für Angehörige der Universität Wien zusätzlich bis 30. Juni 2020 mehr als 35.000 E-Books freigeschaltet.


Nomos

Bis zum 31.08.2020 wurden alle über die eLibrary des Nomos-Verlages verfügbaren E-Books lizenziert. Die Bibliothek ermöglicht damit den Angehörigen der Universität Wien die Nutzung weiterer 10.000 E-Books. Die Titel sind ab sofort via u:search auffindbar und werden laufend aktualisiert.


Springer

Springer Textbooks: Auch der Verlag Springer hat mehr als 500 seiner Key Textbooks sowie eine umfangreiche Sammlung an deutschsprachigen Lehrbüchern zunächst bis Ende Juli 2020 freigeschaltet. Deutschsprachige Bücher zur Intensivpflege und englischsprachige Lehrbücher aus allen Fachbereichen sind ebenfalls zugänglich. Alle Titel sind in u:search erfasst und auffindbar.


University of California Press, University of Chicago Press und Yale University Press

Die Universitätsbibliothek hat bereits über 70.000 E-Books des Verlages De Gruyter sowie dessen zahlreichen Imprints und Publisher Partner lizenziert, welche Sie aktuell auch in u:search finden. Der Verlag hat nun kostenfrei auch alle E-Books von University of California Press, University of Chicago Press und Yale University Press für die Angehörigen der Universität Wien freigeschaltet, wodurch zusätzliche 8.000 E-Books bis 30.06.2020 zur Verfügung stehen.

University of California Press: Über 180 Buchreihen, einschließlich The Mark Twain Library sowie Beiträge und Werke von John Dryden.

University of Chicago Press: Werke aus ca. 100 Reihen, darunter 325 Titel des National Bureau of Economic Research.

Yale University Press: Titel aus ca. 85 Buchreihen. Über 1.000 Werke aus den Bereichen Geschichte, Recht, Literaturwissenschaften, Theologie und Religion.