Erlesenes Erforschen: Strukturen und Netzwerke. Medizin und Wissenschaft in Wien 1848-1955

Buchcover

Buchcover "Strukturen und Netzwerke. Medizin und Wissenschaft in Wien 1848-1955" (c) Vienna University Press

Erlesenes Erforschen: Strukturen und Netzwerke. Medizin und Wissenschaft in Wien 1848-1955

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 18.00 Uhr, Aula am Campus der Universität Wien

Am 5. Dezember, 18:00, findet in der Aula am Campus der Universität Wien die Präsentation des 5. Bandes der Festschrift 650 Jahre Universität Wien statt.

Zum Thema

Die Geschichte der medizinischen Forschung und Praxis in Wien wird erst im Kontext ihrer Strukturen und Netzwerke verständlich. Die Analyse der lokalen und internationalen Beziehungen der »Wiener Medizin« im 19. und 20. Jahrhundert und ihrer Netzwerkstrukturen stellt seit langem ein Forschungsdesiderat dar. Dieser Band erforscht diese Beziehungen mit dem Ziel, die Geschichte medizinischer Forschung und Praxis zu re-kontextualisieren. Die Beiträge beleuchten Mobilität, Wissenstransfers, Standards und Richtlinien, soziale und berufliche Netzwerke, Transformationen politischer und kultureller Konzepte zwischen Zentren der Medizin, wie auch Formen des Austauschs zwischen künstlerischen und medizinischen Sphären und Memorialformen – als transnationale Phänomene sowie in ihrer Prägekraft für medizinische Forschung und Praxis in Wien.


Programm

18:00 Begrüßung

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Heinz W. Engl,
Rektor der Universität Wien

Univ.-Prof.in Dipl.-Ing.in Dr.in Michaela Fritz,
Vizerektorin für Forschung und Innovation der Medizinuniversität Wien

em. Univ.-Prof. Dr. Helmut Denk,
Österreichische Akademie der Wissenschafen


18:30 Zur Einleitung

Dr.in Felicitas Seebacher,
Universität Klagenfurt und Leiterin der AG Medizingeschichte der Kommission Wissenschaftsgeschichte, ÖAW

Dr.in Daniela Angetter, ÖAW, und Dr.in Birgit Nemec , Universität Heidelberg,
für die HerausgeberInnen


19:10 Filmeinspielungen ausgewählter Themen des Buches von AutorInnen zu Aspekten und Orten der Medizin in Wien 1848–1955

Moderation: Dr. Herbert Posch,
Forum Zeitgeschichte der Universität Wien


anschließend Gespräche bei Fingerfood und Wein


Zum Buch

D. Angetter – B. Nemec – H. Posch – C. Druml – P. Weindling (Hrsgg.), Strukturen und Netzwerke. Medizin und Wissenschaft in Wien 1848–1955 (Göttingen 2018)

Der Band erscheint als fünfter Band der Festschrift „650 Jahre Universität Wien“ und als erster Band der Publikationen der Arbeitsgruppe „Geschichte der Medizin“ der Kommission für Geschichte und Philosophie der Wissenschaften an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (in Kooperation mit Josephinum, Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin der Medizinischen Universität Wien

Link zum Buch in u:search – die Suchmaschine der UB Wien


Die Buchpräsentation ist Teil der Veranstaltungsreihe „Erlesenes Erforschen“ der Universitätsbibliothek Wien, in deren Rahmen Forscherinnen und Forscher der Universität Wien ihre aktuellen Publikationen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.


Universität Wien