Lesung: Abseitiges Wien

Copyrighted material

Lesung: Abseitiges Wien

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 18.00 Uhr, FB Geschichtswissenschaften

Lehrreicher und kurzweiliger ist kaum denkbar: Abseitige Geschichten. Zwei Historiker präsentieren Randständiges und Peripheres aus Wien und seiner Umgebung.
Anton Tantner (Schwerpunkt: Nummern- und Flugsandforschung) liest aus seinem Buch „Von Strassenlaternen und Wanderdünen" und führt ins abseitige Wien dies- und jenseits der Stadtgrenze.
Georg Fingerlos (Schwerpunkt Eliten-, Adels- und Bahnhofsbesetzungsforschung) erzählt über entadelte Schwerverbrecherinnen im Wien des frühen 20. Jahrhunderts.
Li Gerhalter (stellv. Leiterin der Sammlung Frauennachlässe am Inst. f. Geschichte) und Corinna Denk (Jazz Hackbrettistin) begleiten durch den Abend.

Es werden keine Speisen verabreicht und keine Getränke ausgeschenkt (eventuell selber mitnehmen).
Teilnahme nur nach Anmeldung bei "anton.tantner@univie.ac.at" möglich oder per pN an Anton Tantner oder Georg Fingerlos!
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Covid-Sicherheitsmaßnahmen statt: Maskenpflicht, Platznummer, Sicherheitsabstand.tantner.jpg

Universität Wien