FB Botanik: E-Book des Monats März 2019

Arnold Dodel wurde am 16. Oktober 1843 in Affeltrangen (Kanton Thurgau, Schweiz) als Sohn des Bauern Johann Jacob Dodel und der Katharina Kreher geboren. Zunächst als Lehrer tätig, studierte er ab 1864 Naturwissenschaften an der Universität Genf, dem Polytechnikum in Zürich und an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 1869 in Freiburg im Breisgau zum Dr. phil. promoviert, habilitierte er 1870 in Zürich zum Privatdozenten der Botanik. 1880 an der Universität Zürich zunächst zum außerordentlichen Professor ernannt, wirkte er dann von 1883 bis 1903 als ordentlicher Professor für spezielle und allgemeine Botanik. Am 15. September 1875 heiratete Arnold Dodel in Wien die um 13 Jahre jüngere Anna Maria Elisabeth (Carolina) Port (geb. am 14.05.1856 in Schweighofen bei Ludwigshafen am Rhein). Die Ehe blieb zwar kinderlos und wurde 1890 geschieden, ist jedoch für die Botanik und botanische Fachdidaktik von großer Relevanz: Zwischen 1878 und 1883 gaben Arnold und Carolina Dodel-Port (letztere als Illustratorin) in Lieferungen den „Anatomisch-physiologischen Atlas der Botanik“, bestehend aus 42 farblithographierten großformatigen Tafeln und dem hier präsentierten wissenschaftlich-erläuternden Text heraus. Die überragende Ästhetik der Tafeln wurde bereits zum Zeitpunkt des Erscheinens sehr gelobt, das Werk bildete in Folge lange einen Eckpfeiler des botanischen Unterrichts an Hoch- und Mittelschulen. Arnold Dodel-Port starb am 11. April 1908 in Zürich, über das weitere Lebensschicksal seiner geschiedenen Frau Carolina liegen derzeit keine Informationen vor.