Bibliotheksbetrieb FB Kunstgeschichte Juli/August 2021

Achtung: Ab 21. Juli 2021 (Mittwoch) ist für den Aufenthalt im Lese- und Arbeitsbereich ein 3G-Nachweis (getestet/geimpft/genesen) erforderlich und muss beim Einchecken am Infopult der Bibliothek vorgewiesen werden! An den Leseplätzen entfällt dadurch die Maskenpflicht. Bei Buchabholung und -rückgabe bzw. Benutzung der Scanner und Kopierer ist kein 3G-Nachweis erforderlich, hier besteht weiterhin Maskenpflicht.

  • Alle entlehnbaren Bestände sind weiterhin bestellbar / vormerkbar und können zu den Öffnungszeiten am Infopult der Bibliothek abgeholt und zurückgebracht werden.
  • Die Standorte "Kompaktus" und "Zeitschriftenkompaktus" sind nicht zugänglich, die Bestände müssen via u:search bestellt werden.
  • Bücher (ausgenommen Sonderbestände) können weiterhin bis zu 14 Tage entlehnt werden.
  • Bücher aus Lehrveranstaltungs-Handapparaten sowie Sonderbestände (Rara, Folio, Zeitschriften) können nur vor Ort eingesehen werden, hierzu muss ein Zutrittsticket gebucht werden.

Buchung Ticket:

Es stehen pro Zeitfenster 70 Arbeitsplätze zur Verfügung, die via Platzreservierungssystem gebucht werden müssen. Dabei gilt:

  • Für eine Buchung benötigen Sie einen gültigen u:account.
  • Um einchecken zu können, müssen Sie Ihre u:card oder das gelöste Ticket am Infopult vorweisen.
  • Sollte eine Buchung nicht möglich sein, dann wenden Sie sich bitte an das Team der FB Kunstgeschichte.
  • Damit allen Benutzer*innen gleichermaßen Zutritt zu den Arbeitsplätzen möglich ist, sind innerhalb von 7 Tagen max. 6 Buchungen möglich.
  • Zwischen den einzelnen Zeitfenstern ist eine halbe Stunde für das Verlassen der Bibliothek, Einchecken und Lüften der Räumlichkeiten eingeplant.
  • Jedes einzeln gebuchte Zeitfenster muss eingecheckt werden.
  • Für die Abholung/Rückgabe der Bücher ist keine Buchung notwendig.
  • Auch für einen kurzen Zutritt zur Bibliothek (Nutzung der Scanner, Kopierer) ist keine Buchung notwendig, hier werden Sie gebeten, am Infopult eine gültige Mailadresse anzugeben.

Alle diese Maßnahmen zielen darauf ab, möglichst lückenlos den Zutritt zur Bibliothek zu dokumentieren, damit im Fall einer Corona-Infektion eine umfassende Informationsweitergabe an die Bibliotheksbenutzer*innen erfolgen kann.


Benutzung Scanner / Kopierer / Recherche-PCs.:

  • u:print-Gerät (Kopierer), Recherche-PCs und Auflichtscanner können unter vorhergehender Desinfektion der Hände benutzt werden.
  • Wir empfehlen die Mitnahme eigener Devices zur Recherche.
  • Das Scanservice bleibt für Angehörige der Universität Wien aufrecht. Bitte schicken Sie hierfür das Formular (abrufbar unter: FAQ - Covid-19, „Kann ich gedruckte Literatur der Universitätsbibliothek eingescannt erhalten?“) an die Servicemailadresse der FB Kunstgeschichte.

Hygiene:

  • Im Eingangsbereich der Bibliothek finden Sie einen Desinfektionsmittelspender.
  • Bitte halten Sie in der Bibliothek die Abstandsregel ein.
  • Beim Betreten der Bibliotheksräume bitten wir Sie (Buchabholung bzw. -rückgabe) eine FFP2-Maske zu tragen. Bei längerem Aufenthalt (Scannen, Kopieren, Einsicht Sonderbestände) ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.