Entlehnbetrieb an der FB Kunstgeschichte

Hinweis

Bitte beachten Sie die generellen Regelungen zur Wiederaufnahme des Entlehnbetriebs. Diese haben auch an der FB Kunstgeschichte Gültigkeit.

Die FB Kunstgeschichte hebt bis zur Wiederaufnahme des regulären Universitätsbetriebes ihren Status als Präsenzbibliothek auf und bietet die Möglichkeit, Bücher zu bestellen und diese zu entlehnen. Entlehnfrist: 14 Tage.

  • Welche Bestände sind entlehnbar?

Werke, die bisher über das Wochenende entlehnbar waren, können via u:search bestellt werden. Nicht entlehnbar bleiben weiterhin Rara, Zeitschriften, Nachschlagewerke usw.

  • Buchabholung / - rückgabe

Die bestellten Werke können im Hof 9/Campus Uni Wien zu folgenden Zeiten bei der Ausgabestelle Südostecke abgeholt werden: Mo, Di, Mi, Fr: 10.00 - 14.00, Do., 12.00 - 16.00. Hier werden auch Bücher der FB Kunstgeschichte zurückgenommen, Bücher anderer Teilbibliotheken der UB Wien müssen an diesen zurückgegeben werden.

  • Buchquarantäne

Bücher, die aus der Entlehnung zurückkommen, werden nicht gleich wieder ausgegeben, sondern bleiben 24 Stunden in Quarantäne.

  • Kann die FB Kunstgeschichte betreten werden?

Der allgemeine Zutritt zu den Bibliotheksräumen ist nicht gestattet, dies betrifft sowohl den Lesesaal, als auch den Druck-, Scan- und Kopierbereich. Ausnahme:

  • Einsicht in Sonderbestände

Sollte ein Rarum benötigt werden, kann dieses per Mail bestellt und nach Terminvereinbarung (Mail oder Telefon) eingesehen werden.

  • Scanservice

Die FB Kunstgeschichte bietet für nicht entlehnbare Werke einen Scanservice an. Bitte schicken Sie hierfür das Formular (abrufbar unter: FAQ - Covid-19, „Kann ich gedruckte Literatur der Universitätsbibliothek eingescannt erhalten?“) an die Servicemailadresse der FB Kunstgeschichte.