Ergebnisse der BenützerInnenumfrage 2018

Anfang des Sommersemesters 2018 gab es eine BenützerInnenumfrage an unserer Fachbereichsbibliothek, an der sich zahlreiche Studierende und Lehrende beteiligt haben. Wir danken allen für die insgesamt sehr positiven Rückmeldungen und die wertvollen Anregungen für Verbesserungen.

Entlehnung

Die generelle Entlehnfrist von 28 Tagen wird von manchen als zu lang empfunden. Mehr als 70% der Befragten dagegen sind zufrieden damit und wir haben daher beschlossen, unsere bisherigen Fristen beizubehalten. Vor allem angesichts der zunehmenden Verfügbarkeit von eBooks sollte dieses Problem ohnehin in den Hintergrund treten.

Die geringe Zahl der gleichzeitig entlehnbaren Werke ergibt sich aus den langen Entlehnfristen und daraus, daß der überwiegenden Teil unserer BenützerInnen nicht wöchentlich in die FB kommen will. Bei Erhöhung der Entlehnmenge wäre die gesamte Literatur zu einzelnen Lehrveranstaltung schnell ausgeschöpft. Wir haben uns daher entschieden, lieber weniger Werke länger zu entlehnen; es ist daher empfehlenswert, ein benötigtes, aber entlehntes Buch unbedingt vorzumerken! Einiges gibt es auch in der Hauptbibliothek oder in einer anderen FB, so daß es oft die Möglichkeit zum Ausweichen gibt.

Sollten Sie fachspezifische Bücher benötigen, die nicht in der FB sind, schicken Sie uns doch eine Mitteilung über das Wunschbuch oder setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung. Abhängig von unseren finanziellen Möglichkeiten und den Forschungs- bzw. Lehrschwerpunkten des Instituts werden wir uns um die Anschaffung bemühen.

Kopiergeräte und Buchscanner

In der FB steht ein Kopiergerät des ZID, an dem Sie demnächst mit u:card bezahlen können. Zudem verfügt die FB über einen Buchscanner, den Sie kostenfrei nutzen können (USB-Stick mitbringen!). Der alte Scanner wurde vor einiger Zeit durch einen neuen ersetzt. Nachdem mehrfach beanstandet wurde, daß wir keinen Scanner hätten, können wir Sie nur ersuchen, am Infopult nachzufragen.

Öffnungszeiten

Uns war immer bewußt, daß ein Schließmonat in den Sommerferien für manche ein Problem darstellt. Leider ist es in einer Freihandbibliothek unumgänglich, regelmäßige Revisionen durchzuführen, und das geht eben nur in den Sommerferien. Wir werden in diesem Sommer testweise einmal pro Woche die Bibliothek öffnen, sind uns aber auch im klaren, daß nicht jeder einzelne zufriedenzustellen sein wird. Bei dieser Gelegenheit soll noch einmal darauf hingewiesen werden, daß entlehnte Bücher auch in der Hauptbibliothek zurückgegeben werden können, wenn die FB geschlossen ist.

Infrastruktur

Hier läßt sich aus baulichen Gründen meist nicht viel ändern. Kaffeeautomaten und Räume für Gruppenarbeiten finden Sie in den Räumlichkeiten des Instituts.

Auskunft

Am Infopult erhalten Sie allgemeine Hilfestellung für Ihre Arbeit in der Bibliothek. Für fachspezifische Auskünfte wenden Sie sich bitte an die zuständigen BibliothekarInnen.

Elektronische Ressourcen

Viele Rückmeldungen haben uns auch zu den elektronischen Ressourcen erreicht, vor allem zur Usability von E-Books und E-Journals, zu u:access und zur Darstellung in u:search. Wir geben diese Hinweise an das zuständige Team der Universitätsbibliothek weiter und bringen uns laufend ein, um Angebot und Benutzbarkeit der E-Ressourcen weiter zu verbessern.

Bitte beachten Sie, dass ein Zugriff auf E-Ressourcen nicht mehr über VPN möglich ist, sondern nun über u:access funktioniert. Damit es nicht zu Zugriffsschwierigkeiten von zu Hause aus kommt, melden Sie sich am besten bereits vor der ersten Suche in u:search an. Dann haben Sie in diesem Browser-Tab Zugriff auf freie und lizensierte E-Ressourcen der Universität Wien.