Rückblick auf die Buchpräsentation "Hans Menasse: The Austrian Boy"

Am 8. Mai 2019 wurde in der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte das Buch „Hans Menasse: The Austrian Boy. Ein Leben zwischen Wien, London und Hollywood“ präsentiert.

Nach kurzen Worten der Begrüßung durch Markus Stumpf (Leiter der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte) und Oliver Rathkolb (Vorstand des Instituts für Zeitgeschichte) präsentierten die drei Autoren Alexander Juraske (Büchereien Wien), Agnes Meisinger (Institut für Zeitgeschichte) und Peter Menasse (Journalist) das Buch und stellten jeweils kurze Beiträge aus diesem vor.

Der Höhepunkt des Abends war das Zeitzeugengespräch von Agnes Meisinger mit Hans Menasse über sein Leben: Von der Flucht vor der NS-Verfolgung mit einem Kindertransport nach London, sein Leben im Exil, wo er unter anderem seine Fußballkarriere in einer englischen Nachwuchsmannschaft begann, bis zu seiner Rückkehr in das Wien der Nachkriegszeit, wo er neben einer sehr erfolgreichen Sportkarriere bei dem Fußballverein Austria Wien seine berufliche Laufbahn als Pressechef eines US-amerikanischen Filmverleihs startete und in dieser Funktion viele Hollywood-Stars bei ihren Besuchen in Wien betreute und sich mit vielen von ihnen anfreundete.

So sehr auch der Gesprächsschwerpunkt auf der Vertreibung und Remigration nach Österreich gelegt wurde, betrafen die Fragen aus dem zahlreichen Publikum schließlich v.a. Fußball. Danach nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit, um sich ein Exemplar des Buches von Hans Menasse signieren zu lassen und mit ihm ein paar Wörter zu wechseln. Bei Brot, Wein und fachsimpeln fand die Veranstaltung einen gemütlichen Ausklang.

Fotostrecke zur Buchpräsentation

Hans Menasse - The Austrian Boy
Böhlau-Verlag
Wien
180 Seiten
23 Euro
ISBN-13: 978-3205207825

Permalink: https://ubdata.univie.ac.at/AC15270281