Historische Sammlung des Instituts für Anorganische Chemie

Die historische Sammlung des Instituts für Anorganische Chemie der Universität Wien kam Mitte der 1980er Jahre an die Universität, als ein Privatkeller geräumt werden sollte und Mitarbeiter des Instituts den einzigartigen Charakter der Sammlung erkannten: In der ehemaligen Villa des Chemikers Ludwig Haitinger (1860–1945) entdeckten Univ.-Prof. Dr. Kurt Rossmanith und sein damaliger Assistent Dr. Peter Unfried mehrere hundert Objekte, die aus dem Besitz bzw. Umfeld des Chemikers, Erfinders und Unternehmers Carl Auer von Welsbach (1858–1929) stammten. Mehrere chemisch höchst interessante Trennreihen im „Technikum-Maßstab“ (darunter über 1 t Material zu Seltenerdoxid) wurden scheinbar schlagartig abgebrochen und Fraktion für Fraktion in unterschiedlichen Glasgefäßen gesichert, für späteres Weiterarbeiten fraktionsweise beschriftet und großteils versiegelt. Dies gestattet dem chemischen Fachmann einen einmaligen Einblick in die tatsächliche Trennwirkung der verwendeten Trennmethoden, wie sie bisher nur aus alter Fachliteratur bekannt waren.

Objekte aus der ehemaligen Fabrik Auer von Welsbachs in Atzgersdorf (Wien-Liesing) und Stücke aus dem Nachlass seines langjährigen Mitarbeiters Ludwig Haitinger ergänzen die Sammlung von Objekten aus der Anfangszeit der Gasglühlicht- und Zündstein-Entwicklung: Chemikalien, Glaskolben, Glühstrümpfe, Manu- und Typoskripte sowie Daguerrotypien. Die Sammlung wird nach und nach aufgearbeitet und in eine Datenbank eingegeben. Da das Institut über keine geeigneten Präsentationsmöglichkeiten verfügt, stellt es einen Teil seines Sammlungsbestandes dem Auer von Welsbach-Museum  in Althofen-Treibach (Kärnten) und einen Teil dem Österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum  in Wien als Dauerleihgaben zur Verfügung.

Für wissenschaftliche Zwecke ist die Sammlung nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich.

Adresse:

Institut für Anorganische Chemie der Universität Wien
Währinger Straße 42
1090 Wien

Leitung:

Ass.-Prof. Dr. Peter Unfried
Institut für Anorganische Chemie
Währinger Straße 42
1090 Wien
T: +43-1-4277-526 72
peter.unfried@univie.ac.at

Links:

Objekt des Monats aus dieser Sammlung

Foto: Original Reagenzien aus dem Forschungslabor Auer von Welsbach/Haitinger, um 1900; Fotograf: Mihai Odoleanu