Western Himalaya Archive Vienna (WHAV)

Das Western Himalaya Archive Vienna (WHAV) am Institut für Kunstgeschichte der Unviersität Wien umfasst mehr als 100.000 analoge und digitale visuelle Medien, darunter mehr als 75.000 Dias und einen umfangreichen Bestand an Fotos, Negativen, Landkarten, Architekturplänen und Zeichnungen, sowie ein digitales Bildarchiv und eine Datenbank. Das WHAV ist damit die gegenwärtig weltweit umfangreichste Sammlung originärer Forschungsmaterialien aus dem Westlichen Himalaya. Das Archiv beinhaltet aber auch einzigartiges Fotomaterial zu Zentralasien (Afghanistan, Pakistan, Tibet), Südasien (Indien) und Südostasien (Burma, Kambodscha, Indonesien). Der Bestand des WHAV wurde vor allem auf vom FWF (Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung) finanzierten Forschungsreisen zu Dokumentations-, Forschungs- und Publikationszwecken zusammengetragen und stellt in diesem Sinne eine Sammlung bedeutender, originaler visueller Hilfsmittel zur Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung dar. Ziel des Archivs ist neben der Erschließung und Bereitstellung der Materialien für Wissenschaftler und Interessierte aus dem In- und Ausland, vor allem auch der Erhalt dieser Unikate, die von einem enormen dokumentarischen Wert für Erforschung und Verständnis der Kunst und Kulturgeschichte dieser Region sind.

Im Sinne einer Langzeitarchivierung und um gleichzeitig den Zugang zu den Bildern für eine breitere Öffentlichkeit zu erleichtern, wurde eine Vielzahl des analogen Bildmaterials in den letzten Jahren digitalisiert und in die WHAV-Datenbank integriert.

Für wissenschaftliche Zwecke ist das Archiv nach Vereinbarung zugänglich.

English Version

Tabo, Himachal Pradesh, Versammlungshalle, Ostwand, Foto: J. Poncar 2001, WHAVTabo, Himachal Pradesh, Mönch bei der Arbeit an einem Sand-Mandala, Foto: D. Klimburg-Salter 1996, WHAVMönche im  Jo khang in Lhasa, Tibet, Foto: D. Klimburg-Salter 2000, WHAV

Adresse:
Western Himalaya Archive Vienna (WHAV)
Institut für Kunstgeschichte
Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 9
Zimmer 3E 03 02, 3E 03 27, 3. Stock
1090 Wien

Öffnungszeiten:
Di. - Fr. : 11.00 – 16.00 Uhr
(Benützung des Archivs nur nach Vereinbarung)

Leitung:
Dr.in Verena Widorn
Institut für Kunstgeschichte
Spitalgasse 2, Hof 9
1090 Wien
T: +43-1-4277-414 47
F: +43-1-4277-414 90

Kontakt:
Jürgen Schörflinger, BA (Systemadministrator)
T: +43-1-4277-414 76
F: +43-1-4277-414 90

Links:
WHAV – Datenbank
Institut für Kunstgeschichte
CIRDIS – Center for Interdisciplinary Research and Documentation of Inner and South Asian Cultural History
FWF – National Research Network “The Cultural History of the Western Himalaya form the 8th century”
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
Artikel der online-Universitätszeitung: Bilder vom westlichen Himalaya bis zur österreichischen Zeitgeschichte (August 2005)

Tabo, Himachal Pradesh, Umwandlungsgang, Südwand, Bodhisattva, Foto: J. Poncar 2001, WHAV

Fotos: Western Himalaya Archive Vienna (WHAV)