Round-Table-Gespräch "What is a diary?"

Die Sammlung Frauennachlässe veranstaltet gemeinsam mit dem Netzwerk EDAC - European Diary Archives and Collections einen Round-Table zum Thema "What is a diary?". Die Veranstaltung findet im Rahmen des zweiten EDAC-Netzwerktreffens statt und wird mit Vertreterinnen und Vertretern einzelner Sammlungseinrichtungen folgende Fragen diskutieren:

– Was für Tagebücher stehen in den verschiedenen internationalen Einrichtungen zur Verfügung?
– Was sind die Kriterien dafür, dass solche Quellen in den Bestand aufgenommen werden?
– Anhand welcher 'Modelle' oder Vorbilder wird in der jeweiligen Wissenschaftskultur das Genre Tagebuch definiert, was für Kanonbildungen lassen sich ausmachen?
– Passen Frauen- und Mädchentagebücher in die damit verbundenen Definitionen?

Programm

Begrüßung und Moderation: Christa Hämmerle, Sammlung Frauennachlässe, Wien

Auf dem Podium:

– Eva Barbisch, Expatriate Archive, Den Haag
– Li Gerhalter, Sammlung Frauennachlässe, Wien
– Claudine Krishnan, Association pour l’autobiographie (APA) France
– Filippo Massi, Archivio Diaristico Nationale, Pieve St. Stefano (Italien)
– Monica Soeting, Nederlands Dagboekarchief, Amsterdam

    Datum: 19. Oktober 2018
    Uhrzeit: 15:00 Uhr (c.t)
    Ort: Lesesaal der Fachbereichsbibliothek Geschichtswissenschaften
    Adresse: Universitätsring 1, 1010 Wien

    Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten.