Mediathek der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte - Videothek

Audiovisuelle Medien sind als filmische und televisuelle Repräsentationen der Zeit- und Kulturgeschichte ein wesentliches Material der zeithistorischen Forschung. Das Institut für Zeitgeschichte beschäftigt sich schon seit seiner Gründung in den 1960er Jahren mit dem Thema AV-Medien. Zunächst wurden Projekte im Bereich Funk, Film und Fernsehen betreut und beraten, erst später wurde es ein Anliegen, diese Medienformen und deren Inhalte zu sammeln und zu archivieren. Dieser Bestand bildet unter anderem eine wichtige Grundlage für die Forschungsschwerpunkte "Visuelle Zeit- und Kulturgeschichte, Filme und andere Medien" und "Medien und Zeitgeschichte" am Institut für Zeitgeschichte. Die Mediathek der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte (FbZ) besteht aus einer Videothek und einer Audiothek.

Die Videothek der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte setzt sich aus zwei Teilbeständen zusammen: Ein Bestandsteil umfasst mit November 2020 etwa 1.500 Medieneinheiten (VHS-Kassetten und DVDs), der für die Lehre und Forschung erworben wurde und laufend ergänzt wird (Signatur AV-…). Inhaltlich sind neben einem klaren zeitgeschichtlichen Schwerpunkt (z.B.: zeitgeschichtliche Dokumentationen, filmische Aufarbeitungen der NS-Zeit) verschiedenste Themenbereiche (z.B.: Film Noir, Israelische Filme, Martial Arts) abgebildet.

Der zweite Teilbestand stellt die "Videosammlung Stadtkino" dar. Im Herbst 2013 war im Zuge der Übersiedlung des Stadtkinos vom Schwarzenbergplatz ins Künstlerhaus am Karlsplatz der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte dessen umfangreiche Videosammlung übergeben worden. Auf 2.800 Videokassetten in den Formaten Betamax und VHS wurden von 1978 bis in die 2000er-Jahre mehr als 8.000 Sendungen aus dem österreichischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen und anderer Fernsehanstalten aufgezeichnet.

Die Mediathek ist zu den Bibliotheksöffnungszeiten zugänglich, der Bestand online einsehbar.

Adresse:

Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte
Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 1.12
1090 Wien

Leitung & Kontakt:

OR Mag. Markus Stumpf, MSc
Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte
Spitalgasse 2, Hof 1.12
1090 Wien
T: +43-1-4277-167 10
markus.stumpf@univie.ac.at

Verzeichnisse:


Links:

Objekt des Monats aus dieser Sammlung:

Literatur zur Sammlung:

STUMPF, Markus: Die "Videosammlung Stadtkino" als Teil des österreichischen televisuellen Gedächtnisses an der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte. In: Menschen im Aufbruch. Universitätsbibliothek und Archiv der Universität Wien im Selbstverständnis ihrer Mitarbeiter_innen. Festschrift für Maria Seissl. Hrsg. von: Stefan Alker-Windbichler [et al]. Göttingen: V&R unipress 2019, S. 243-247. DOI: https://www.vr-elibrary.de/doi/pdf/10.14220/9783737010986.243 (open access)

STUMPF, Markus: Die Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte der Universität Wien im Spiegel ihrer Bestands- und Benutzungsgeschichte. In: 50 Jahre Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien 1966–2016. Hrsg. Bertrand Perz, Ina Markova. Wien: New Academic Press 2017, S. 168–189.
Exemplare im Bestand der UB Wien

Foto: Bestände aus der Videothek der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte, Fotograf: Marc Drews