ORF-Archiv


Das ORF-Archiv enthält derzeit (Stand 2022) ca. 700.000 Stunden Film- und Videomaterial und 550.000 Stunden Audiomaterial. Analog produzierte historische Bestände werden laufend digitalisiert, seit der Umstellung auf eine vollintegrierte, digitale Fernsehproduktion 2012 werden alle ORF-Produktionen rein digital archiviert.

Entstanden ist dieses Archiv 2016 aus der Zusammenführung des Fernseharchivs, des Radioarchivs und des Unternehmensarchivs. Das multimediale Archiv des ORF ist über die Suchmaschine MARCO recherchierbar. Damit steht Studierenden und Wissenschafter*innen eine wichtige Quelle zu medien- und zeitgeschichtlich relevanten Themen zur Verfügung.


Benutzung

Die Nutzung des ORF-Archivs unterliegt dem Bundesarchivgesetz. Eine Zusammenfassung der Benutzungsordnung gemäß Bundesarchivgesetz steht zum Download zur Verfügung.

Aus lizenzrechtlichen Gründen ist der Zugriff auf Angehörigen der Universität Wien, d.h. Mitarbeitern*innen und Studenten*innen, eingeschränkt. Vor jeder Nutzung muss ein Formular zur Benutzung ausgefüllt und unterzeichnet werden.

Um das ORF-Archiv an der Hauptbibliothek zu nutzen, vereinbaren Sie bitte per E-Mail an altesbuch.ub@univie.ac.at einen Termin. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Kopfhörer mit Kabel mit (Bluetooth-Kopfhörer funktionieren nicht).

Für die Präsentation in Lehrveranstaltungen können einzelne Sendungen oder Beiträge für einen begrenzten Zeitraum digital zur Verfügung gestellt werden. Anfragen dazu richten Sie bitte an archivanfragen@orf.at.

  • Link zum ORF-Archiv 
    (Zugriff ist nur an der vorgesehenen Recherchestation in den Räumlichkeiten Fachbereichsbibliothek möglich)