E-Books on Demand. © Universität Wien / Franz Pflügl

E-Books on Demand (EOD)

Das Angebot

Sie können eine Digitalisierung jedes Buches aus dem Bestand der Universitätsbibliothek in Auftrag geben, das urheberrechtsfrei ist (70 Jahre nach dem Tod des Verfassers bzw. der Verfasserin) und dessen Zustand eine Digitalisierung erlaubt. Digitalisiert werden ausschließlich komplette Medieneinheiten (Bände) - from cover to cover.

Ihr gewünschtes Buch wird sorgfältig mit hoher Auflösung gescannt. Nach dem Scannen wird bei Büchern mit einem Erscheinungsdatum ab 1801 ein Verfahren zur automatischen Texterkennung (OCR ohne Korrektur) angewendet. Auch Bücher, die vor 1801 erschienen sind, können mit automatisch erkanntem Volltext bestellt werden, wobei nicht die gleiche Qualität bei der Texterkennung zu erwarten ist. Anschließend werden die Seitenbilder zu einer einzigen Datei im PDF-Format zusammengeführt.


Verfügbarkeit

Das EOD-Service wird über die Suchmaschine u:search und den Nominalkatalog der Hauptbibliothek, über den der Großteil des urheberrechtsfreien Bestandes der Bibliothek verfügbar ist, angeboten. Verwenden Sie zur Bestellung eines Werkes als E-Book den Button mit EOD-Logo im jeweiligen Katalog. Sie gelangen zu einem Bestellformular, mit dem Sie einen unverbindlichen Kostenvoranschlag anfordern bzw. eine Direktbestellung aufgeben können.

Das EOD Netzwerk betreibt weiters eine gemeinsame Suchmaschine, in der Sie alle als EOD E-Book bestellbaren Bestände der Netzwerkpartner finden und ebenfalls direkt bestellen können.

Probieren Sie es einfach aus:


Kosten & Lieferung

Wie bei einem Document Delivery Service zahlen Sie für das Service. Es gelten folgende Preise (Stand Jänner 2015):

  • Basispreis: € 10,-
  • Pro Seite ohne Texterkennung: € 0,12
    Pro Seite mit Texterkennung: € 0,16
  • Sonderpreis für Angehörige der Universität Wien
    pro Seite € 0,12 (mit Texterkennung)
  • Datenträger und Postversand (entfällt bei Lieferung per Download)
    • € 6,- (Europa)
    • € 8,- (weltweit)
  • Datenträger bei Selbstabholung € 5,-

Nach Abschluss der Digitalisierung erhalten Sie per E-Mail die Aufforderung zur Wahl der gewünschten Zahlungsart.

Die Bezahlung kann online über Kreditkarte (American Express, Diners Club, JCB, Mastercard, Visa) oder über ClickandBuy erfolgen. BenutzerInnen der Universitätsbibliothek Wien mit gültigem Bibliotheksausweis können auch vor Ort bar bezahlen: der Ausweis wird mit den Kosten für die Digitalisierung belastet, die Begleichung der Gebühren kann an der Hauptbibliothek (Entlehnung, Fernleihe, Lehrbuchsammlung) sowie an jeder Fachbereichsbibliothek, die Online-Entlehnung anbietet, erfolgen. Im Anschluss an die Bezahlung steht das E-Book zum Download bereit bzw. erhalten Sie auf Wunsch das E-Book auf Datenträger per Post zugesandt.


Vorteile des E-Books

Sie können die Originalseiten des digitalisierten Werkes in vergrößerter Darstellung auf dem Bildschirm betrachten, für die Anzeige benötigen Sie lediglich Ihren PDF-Reader. Die PDF-Datei kann wiederholt ausgedruckt werden. Weiters ersparen Sie sich die Anreise zur Bibliothek. Großen Mehrwert bietet die automatische Texterkennung (OCR): Das E-Book kann im Volltext nach beliebigen Stichwörtern durchsucht werden, die Inhalte von Textpassagen sind per Copy & Paste in andere Programme übertragbar.

Die an der UB Wien erstellten E-Books werden nach einer Sperrfrist in Phaidra weltweit frei zur Verfügung gestellt. Einen Überblick über die bisher zur Verfügung stehenden E-Books finden Sie unter http://phaidra.univie.ac.at/o:3523