Logo Universitätsbibliothek Wien Universität Wien Universitätsbibliothek Wien

Aufstellungssystematik

Die Signaturen unserer gedruckten Bestände folgen einem System, das seit den 1960er Jahren für diese Bibliothek entwickelt wurde.

Lesesaal

RABI
Die klassische RABbinische Literatur im Original und in Übersetzungen (Mischna, Talmud, Tosefta, Midrasch).
RABII
Sekundärliteratur zu den Quellen unter RABI.
MIN
„MINhag“. Praktische halakhah. Religiöse Rituale, Brauchtum, Jahreskreis und Lebenslauf; Gebet, Liturgie; Musik.
MA
Geschichte und Literatur des Jüdischen MittelAlters in der islamischen und christlichen Welt; Philosophie, Poesie, Kommentar; Genizah-Funde; Inquisition und Vertreibung der Juden aus Spanien; Hekhalot Literatur und Haside Ashkenaz; Kreuzzüge.
SPR
SPRache. Semitistik (Hebraistik, Aramaistik); Grammatiken und Sprachlehrbücher.
KAR
KARäer.
L
„Reference Library“. Lexika, Enzyklopädien, Konkordanzen, Bibliographien.
LAK
„LAndesKunde“. Geschichte und Gesellschaft Palästinas ab der islamischen Eroberung; Zionismus; Geschichte und Gesellschaft des Yishuv und des Staates Israel; Geographie, Reiseführer; Moderner Naher Osten allgemein.

Kompaktspeicher

NEUZ
NEUZeit. Geschichte, Gemeinden, und Gesellschaften der neuzeitlichen jüdischen Diaspora.
FEST
Festschriften.
JID
„JIDdisch“. Textausgaben, Sprach- und Literaturwissenschaft.
LAD
„LADino“. Textausgaben, Sprach- und Literaturwissenschaft.
ANT
„ANTike“. Alte Geschichte des Volkes Israel und des Nahen Ostens; Archäologie.
SCRI
„SCRIpta“. Antike Epigraphik, Numismatik, Papyrologie.
ML
Moderne jüdische Literatur in Hebräisch und anderen Sprachen (Primärwerke).
RELPH
RELigionsPHilosophie. Jüdische Philosophie in der Neuzeit; Haskala; Mystik (Zohar und Kabbala) und Chassidismus; moderne religiöse Strömungen; Sekten und Sondergruppen. Jüdische Identität, Selbst- und Fremdbild, Stereotype; Geschlecht und sexuelle Orientierung in Beziehung zur jüdischen Tradition.
AUS
AUStriaca. Geistes- und politische Geschichte der österreichischen Juden vom Mittelalter bis zum 2. Weltkrieg; Österreichische jüdische Gemeinden nach 1945, Remigration, Restitution (Debatte); diplomatische und andere Beziehungen zwischen Israel und Österreich.
ASEM
AntiSEMitismus. Christlicher Anti-Judaismus; moderner Antisemitismus und Shoah; Exilsgeschichte; "neuer", linker, und muslimischer Antisemitismus, Anti-Zionismus.
KU
„KUnst und Realienkunde“. Jüdische Kunst; Jüdische Museen; Architektur; Film; Buchmalerei und Handschriftenkunde; Musik und Literatur; jüdische Künstler und Kulturschaffende.
BIB
Die Hebräische BIBel. Targum und andere jüdische Bibelübersetzungen; Bibelkommentare; Biblische Geschichte und Literatur.
NT
Neues Testament. Frühchristentum und Judentum; Kirchenväter; jüdisch-christlicher Dialog in Geschichte und Gegenwart.
H
Hellenistisch-Jüdische Literatur und Kultur. Flavius Josephus und Philo von Alexandrien.
AP
APokryphen und Pseudepigraphen der Hebräischen Bibel.
Q
Qumran. Textausgaben und Sekundärliteratur.
SAM
SAMaritaner.
HAB
Habilitationsschriften.
DISS
Dissertationen.
MAG
Diplomarbeiten.
K
Karten.
Z
Zeitschriften.
R
Reihenwerke.

Medienschrank

VHS

DVD

CDROM

  • Kontakt
    FB Judaistik:

    Tel.: +43-1-4277-16730
  • News
    RSS button