WSD* - Lesespuren in der Bibliothek Wendelin Schmidt-Dengler

 © Wieser Verlag

© Wieser Verlag

WSD* - Lesespuren in der Bibliothek Wendelin Schmidt-Dengler

Donnerstag, 24. November 2022, 19.00 Uhr, FB Germanistik, Nederlandistik und Skandinavistik

Roland Innerhofer und Thomas Kohlwein präsentieren in der Fachbereichsbibliothek Germanistik ihr neu erschienenes Buch "Die Bibliothek Wendelin Schmidt-Dengler und ihre Lesespuren", inklusive eines Spaziergangs durch die Büchersammlung und Verzettelung.


Programm


Begrüßung: Schauplatz Bibliothek

Katharina Krčal, Leiterin der Fachbereichsbibliothek Germanistik, Nederlandistik und Skandinavistik, Universität Wien


Vom Buch zum Zettel – und zurück

Burkhardt Wolf, Vorstand des Instituts für Germanistik, Universität Wien


Praktiken des Spurenfolgens

Roland Innerhofer, Professor für Neuere deutsche Literatur i.R.


Wie kommt die Bibliothek ins Buch?

Thomas Kohlwein, Bibliographer-in-residence


Ausstellung, Spaziergang und Verzettelung

Gemeinsam erkunden wir das Bücherlabyrinth und folgen Lesespuren


Im Anschluss Erfrischungen und Gespräche


Zum Inhalt

Eine Einladung in die Bücherwelten der Universität:

Auf der Rückseite wird ein Eisengerüst sichtbar, Millionen Bücher stehen hier im Büchermagazin. In vielen Zimmern stöbern wir die Regale entlang. Dieses Bücherhaus, dieses Fenster zur Welt steht allen offen.

Eine dieser Büchersammlungen ist die Bibliothek Wendelin Schmidt-Dengler. Was macht ihre Besonderheit aus? Erste Hinweise geben uns Notizzettel, die Schmidt-Dengler in seine Bücher gelegt hat.

Wir folgen den von WSD gelegten Spuren, führen sie weiter, weichen von ihnen ab. Dabei begegnen wir vielen anderen, die für uns Notizen kommentieren, überkreuzen uns und tauschen uns mit ihnen aus.

So erfahren wir die Geschichten, die Bücher erzählen.



Universität Wien