Erlesenes Erforschen: Judentum für Dummies

 © Wiley-VCH

© Wiley-VCH

Erlesenes Erforschen: Judentum für Dummies

Mittwoch, 25. Mai 2022, 18.00 Uhr, Aula am Campus / Live-Stream

Im Rahmen der Reihe Erlesenes Erforschen  präsentiert Gerhard Langer sein Buch Judentum für Dummies, gefolgt von einer Quiz- und Fragerunde und einer Podiumsdiskussion.


Die Veranstaltung findet voraussichtlich mit Publikum vor Ort statt, wird aber in jedem Fall auch via Live-Stream zur Verfügung stehen!


Programm

Begrüßung

Monika Schreiber | Leiterin der Fachbereichsbibliothek Judaistik, Universität Wien

Buchpräsentation
mit Quiz- und Fragerunde

Gerhard Langer | Professor für Judaistik und Institutsvorstand des Instituts für Judaistik, Universität Wien

Podiumsdiskussion

Religion und Wissenschaft als Auftrag und Aufgabe in der Vermittlung an eine breite Öffentlichkeit

Regina Polak | Professorin für Praktische Theologie, Universität Wien. OSZE-Repräsentantin im Kampf gegen Rassismus, Intoleranz und Diskriminierung mit Fokus auf Christen und Mitglieder anderer Religionen

Elisabeth Birnbaum | Direktorin des Österreichischen Katholischen Bibelwerks, Theologin, Autorin, Musikerin, Kabarettistin - verhindert, vertreten durch
Friedrich Bernack | Dipl. Theologe, Pastoralreferent, Autor

Rüdiger Lohlker | Professor für Islamwissenschaften, Universität Wien

Im Anschluss laden wir zu einem Glas Wein.

Zum Buch

Judentum für Dummies ist Teil der bekannten Dummie-Reihe, die im Wiley-Verlag erscheint und versucht, komplexe Inhalte für Nichtexpert*innen zu veranschaulichen und zu erklären. Vorteile dieser Reihe sind die leichte Lesbarkeit bei gleichzeitig hohem wissenschaftlichen Anspruch (hier: zwei fachkundige Proofreader) und die gute Strukturierung.

Das Buch besteht aus 21 Kapiteln auf über 400 Seiten und bietet einen Überblick über das Judentum von seinen Anfängen bis zur Gegenwart: jüdisches Leben, Kultur, Religion, Sprachen, Geschichte.

Die einzelnen Kapitel sind fünf Teilen zugeordnet: jüdische Identität, Lebenspraxis, Lebensphasen in Raum und Zeit, "ewiges Lernen" und ein Überblick über "Zentren und Peripherien". Im letzten Teil werden auch Antijudaismus und Antisemitismus behandelt, und ein kurzer Top-Ten-Teil widmet sich u.a. berühmten Persönlichkeiten.

Gerhard Langer: Judentum für Dummies. Wiley-VCH, Weinheim (2022)


Zum Autor

Prof. Dr. Gerhard Langer ist Professor für Judaistik am Institut für Judaistik der Universität Wien. Er studierte Katholische Theologie, Judaistik und Altorientalistik in Salzburg und Wien und war lange Zeit im jüdisch-christlichen Dialog tätig. Seine Schwerpunkte sind rabbinische Tradition, deutsch-jüdische Literatur und biblische Rezeptionsgeschichte. In seiner Freizeit schreibt Langer Krimis.



Universität Wien