Phaidra - Permanent Hosting, Archiving and Indexing of Digital Resources and Assets

 

Bestand der Kartensammlung der Fachbereichsbibliothek Geographie und Regionalforschung, Universität Wien

Neuester Plan von Wien und dessen 34 Vorstädten, C. R. Brunnarius 1840; http://phaidra.univie.ac.at/o:424482

Phaidra ist ein gesamtuniversitäres Digital Asset Management System mit Langzeitarchivierungsfunktionen. Es eröffnet Lehre, Forschung, Verwaltung/Organisationseinheiten und die einzelnen AkteurInnen die Möglichkeit, ihre Publikationsleistungen in Forschung und Lehre zu speichern, dokumentieren und auf lange Zeit zu archivieren.


Phaidra verwenden:


Was kann Phaidra?

Phaidra bietet als beständiger Datenpool Verwaltung, Forschung und Lehre die Möglichkeit der langfristigen Verwaltung von Digitalisaten, eine flexible Nutzung der Ressourcen, sowie das Auffinden und Abrufen von vorbereiteten digitalen Objekten. Mit Phaidra sind wertvolle Daten unter Einhaltung der Forderungen von Integrität, Authentizität, Erhaltung der Interpretierbarkeit, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit

  • universitätsweit mit einem permanenten Link archiviert,
  • dauerhaft gesichert,
  • systematisch erfasst,
  • mit Metadaten ("Daten über Daten") versehen,
  • und zeitlich unbegrenzt weltweit abrufbar.

In Phaidra können Bild- und Tondokumente, Textdateien, Audiofiles und Links gespeichert werden. Sämtliche MitarbeiterInnen und Studierende der Universität Wien haben die Möglichkeit, Phaidra aktiv nutzen, um zu publizieren, Objekte zu sichern bzw. anderen Usern gezielt zu Verfügung stellen. Die Objekte können mehrsprachig ausführlich beschrieben und individuell unterschiedliche Benutzergruppen verfügbar gemacht werden und sind mit jeweils passenden Rechten und Lizenzen versehen.


Weitere Informationen: