Literaturservice für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen

Mit dem Literaturservice für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen bietet die Universitätsbibliothek Wien eine Infrastruktur für Bibliotheksbenutzer*innen, welche Inklusion und den Zugang zur Literatur erleichtern soll.

Im Bestand der Bibliothek befindliche Printmaterialien sowie elektronische Ressourcen werden im Format Word bzw. PDF zugänglich gemacht. So kann z.B. ein im Original als Buch vorliegendes Schriftstück

  • mit einer Braillezeile gelesen,
  • in Brailleschrift ausgedruckt,
  • auf einem Monitor vergrößert und/oder kontrastreicher angezeigt,
  • oder per Screenreader vorgelesen werden.

Die Dauer der Bearbeitung ist von der Verfügbarkeit der Unterlagen und der Menge der gleichzeitigen Anfragen abhängig. Die Texte werden standardisiert bearbeitet, jedoch gehen wir gerne auch auf individuelle Anforderungen ein.

Voraussetzung für die Benutzung des Literaturservices ist ein Bibliotheksausweis (u:card) und die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen des Literaturservices.


Für ein Vorgespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin.